Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

  • Willkommen beim TV 1848 Schwabach
  • Basketballerinnen 2014
  • 2015 Faustballerinnen
  • 2014 Fussball U7
  • Judofreizeit 2015
  • Stadtmeisterschaft Leichtathletik 2015
  • 2015 Musikzug Kalenderbild
  • Siegerehrung Herren Intern. Hockey-Turnier 2014
  • Taekwondo Kup-Prüfung 2015
  • Mannschaft Gauturnentscheid 2018
  • Turner Ex-Kneipe Bavaria - Karfreitagswanderung
  • Ehrenrat 2015
  • Langjährige und verdiente Mitglieder 2015

Wir sind Gerdas wilder Haufn..

Wir „48er“ waren dabei und das gleich mit zwei Gruppen. Die Hockeyabteilung und die Jugendleitung zogen mit im Tross.
Die Jugendleitung unter Gianluca Bartonitz hatte sich etwas besonders einfallen lassen. Es war eine Hommage an unsere langjährige Vorsitzende Gerda Braun. „Wir sind Gerdas wilder Haufn..“ so stand es auf dem Transparent das die Gruppe vor sich hertrug. So zogen sie dahin, warfen Bonbons und hatten viel Spaß. Nur das Wetter hätte etwas besser sein können.

faschingzug5faschingzug2

 

Drucken E-Mail

Turner unter neuer Leitung

Martha Hartl geht...

Während der Abteilungsversammlung mit Wahl der Turner vom TV 1848 wurde Martha Hartl als Abteilungsleiterin und Trainerin verabschiedet. Sie stellte sich nach fast 20 Jahren nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung. „Ich habe es immer gerne gemacht, doch irgendwann muss Schluss sein“, betonte sie. Sie hat es auch gut gemacht, das war die einhellige Meinung der Anwesenden. Martha hat viele Kinder und Jugendliche zu Erfolgen geführt. Ohne ihr Engagement wären viele nicht im Verein. Sie säßen auch heute nicht hier in der Versammlung. Sie lebte für ihre Abteilung, war Vorbild freute sich über die Siege ihrer Turner/innen und tröstete bei Niederlagen. Sie war die Mutter der Abteilung.

Mit Christine Rößner als Nachfolgerin ist die Zukunft der Abteilung gesichert.

Gerda Braun die Vorsitzende des Gesamtvereins dankte Martha für ihr Engagement und wünschte ihr und ihrem Mann für die Zukunft alles Gute.
martha2

Drucken E-Mail

Sportlerehrung 2018

 Der TV 48 räumt gewaltig ab...

Oberbürgermeister M. Thürauf zeigte sich sehr erfreut über das enorme Interesse an der Sportlerehrung. Der Markgrafensaal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Jeder hatte seinen eigenen Fanclub mitgebracht. Sei es die Freundin, der Freund, Papa, Mama, Tante Oma. Dies zeigte sich am großen Applaus der Fangemeinden bei der Verleihung der Urkunden, sie wurde mit Applaus und oftmals mit Bravorufen unterfüttert. Man tue viel für den Sport, betont OB Thürauf, die finanziellen Zuschüsse wurden nun um 68 % erhöht.

Die Stadt und Stadtverband (Leitung H. Gruhn) hatte eine interessante kurzweilige Veranstaltung vorbereitet. Schwabach ist nicht nur Hochburg für Basketball und Hockey, auch im Turnen und in der Leichtathletik werden regional Zeichen gesetzt. Das zeigte sich während der Ehrung. Unser Verein räumte dabei gewaltig ab.
Selbst an der Gestaltung des Rahmenprogramms waren unsere Sportler beteiligt. Marmor Stein und Eisen bricht, schon bei den ersten Klängen des Schlagers begann der Saal zu toben, das Publikum klatschte begeistert mit. Denn die Coronargruppe unter der Leitung von Lou Reitter zeigte Auszüge aus der Sportstunde. Gleich im Anschluss kam die Body Styling Gruppe von Kerstin Werkle begleitet von fetzigen Klängen. So schön ist Sport, das betonte Bernd Kemper der durch den Abend führte.

Die Ehrung spiegelte einen hervorragenden Überblick über die sportlichen Leistungen in unserer Stadt. Nach dem offiziellen Teil gab es genügend Gelegenheit für interdisziplinäre Gespräche. Neben Vertretern der Stadt nahmen auch Stadträte, Sponsoren und Vertreter des BLSV an der Ehrung Teil.

Die Liste der geehrten Sportler aus unserem Verein

Unsere Sportler mit hervorragenden sportlichen Leistungen:
Große Medaille in Bronze – Basketball (U18): Virginia Walden, Sarah Kratz, Nele Reinhardt, Viktoria Kaiser, Julia Gentsch, Luisa Richter, Aleyna Scheibenpflug, Nadine Hagen, Sabrina Strobel, Elena Fischer, Miriam Schlüter, Lineke Przybille, Tiffany Schlammberger, Angelika Walden (Trainerin).

Große Medaille in Bronze - Basketball (U20): Virginia Walden, Anna Furmann, Nele Reinhardt, Viktoria Kaiser, Julia Gentsch, Luisa Richter, Nadine Schwab, Lara Ehrhardt, Sabrina Strobel, Kathrin Schmid, Miriam Schlüter, Lineke Przybille, Angelika Walden (Trainerin),

Große Medaille in Gold – Basketballmannschaft (Damen 1): Katharina Kreklau, Diana Fett, Kerstin Claus, Sarah Hansel, Julia Gentsch, Anna Bimazubute, Anna Furmann, Kerstin Wägner, Sabrina Strobel, Theresa Heinz, Miriam Schlüter, Lineke Przybille, David Muck (Trainer).

Kleine Medaille in Gold – Faustball: Lydia Goldmann.

Kleine Medaille in Bronze – Geräteturnen: Nadine Deisenrieder, Nina Distler, Celina Schreiber, Hannah Feyerlein, Herbert Rößner (Trainer).

Große Medaille in Gold – Hallenhockey (1. Herrenmannschaft): Daniel D'Angelo, Nick Distler, Oliver Golker, Benjamin Gräb, Michael Grünwald, Nils Hitzinger, Christian Leberl, Joakim Metscher, Nikolai Metscher, Tim Mierlein, Benedikt Runte, Jan-Lasse Sappelt, Tim Schmidthammer, Lucca Schneider, Marc Trautvetter, Tim Distler, Rolf Gebhard (Trainer).

Kleine Medaille in Gold – Leichtathletik – Marathon: Ulrich Ziermann

Kleine Medaille in Gold – Tischtennis – (Mädchen I): Katarina Atanasova, Bianca Hauerstein, Jasmin Hauerstein, Nicole Kroner, Ilona Kusnezow, Marina Korn.

Kleine Medaille in Gold - Tischtennis – (Jungen I): Lorenz Gründel, Florian Habiger, Jasmin Hauerstein, Benedikt Jung, Daniel Klimann, Niklas Leube, Jakob Lindner, Paul Lindner, Christian Kroner.

Große Medaille in Gold – Tischtennis – Herren I: Gianluca Bartonitz, Ralf Gründel, Manuel Korn, Marina Korn, Timon Schmidt, Mathias Ullrich, Nicolas Ulm, Philip Stahlmann, Michael Vieracker.

Kleine Medaille in Bronze – Tischtennis – Herren III: Bernd Hockmuth, Dominic Hößl, Stefan Michel, Anke Renner, Mannfred Scheuerpflug, Johanna Toth-Varvarikes, Michael Vieracker, Stefanie Brechtelsbauer, Michael Leonhardt
Thomas Wagner, Gerhard Kappler

Unsere Stadtmeister

Judo

3 Kocaman Umut TV 1848 Schwabach Judo Schüler gemischt
2 Humpenöder Luis TV 1848 Schwabach Judo Schüler gemischt
1 Farci Allesandro TV 1848 Schwabach Judo Schüler gemischt

3 Meyer Leonhard TV 1848 Schwabach Judo Jugend gemischt
2 Meyer Benedikt TV 1848 Schwabach Judo Jugend gemischt
1 Rothaug Marius TV 1848 Schwabach Judo Jugend gemischt

3 Safarov Adil TV 1848 Schwabach Judo Herren

2 Fleischmann Pascal TV 1848 Schwabach Judo Herren
1 Tappe Philipp TV 1848 Schwabach Judo Herren

Leichtathletik

3 Kuhl Lisbeth TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler weiblich
2 Niklas Lea TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler weiblich
1 Hofmann Sarah TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler weiblich

3 Korn Christian TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler männlich
2 Kuhl Justus TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler männlich
1 Maurer Daniel TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler männlich

3 Maurer Thomas TV 1848 Schwabach Vierkampf Herren
2 Mittler Mark TV 1848 Schwabach Vierkampf Herren
1 Peuschel Marius TV 1848 Schwabach Vierkampf Herren

Tischtennis

2 Jung Benedikt TV 1848 Schwabach Einzel Jugend gemischt
1 Hestroffer Patrick TV 1848 Schwabach Einzel Jugend gemischt

3 Hauerstein Jasmin TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
3 Hauerstein Bianca TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
2 Lindner Paul TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
2 Hestroffer Patrick TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
1 Jung Benedikt TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
1 Habiger Florian TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt

1 Bartonitz Gianluca TV 1848 Schwabach Einzel Erwachsene gemischt

Schwabacher Sportler bzw. Sportlerin des Jahres 2018

Platz 1: Unsere Lydia Goldmann aus der Faustballabt.
Platz 2: Unsere Damen I Basketball Mannschaft
Platz 3: Unser Ulrich Ziermann aus der Leichtathletikabt.
Platz 4: Unsere 1. Herrenmannschaft Hockey
Platz 8: Unsere U 20 weibl, Basketball Mannschaft
Platz 9: UnsereTischtennis Jungen I
Platz 10: Geräteturnen weibl. WK 11 / Tischtennis Herren I / U18 weibl. Basketball.

DSC00936DSC00942DSC00967DSC00971DSC00945DSC00946

Drucken E-Mail

Kinderfasching

Spiel und Spaß

Georg Weber, Gerda Braun und Marta Hartl hatten alles perfekt vorbereitet. So wurde die Turnhalle zur Festhalle, dank der vielen fleißigen Helfer. Denn es war wieder so weit: Der Kinderfasching des TV 1848 Schwabach ist seit über 50 Jahren ein fester Bestandteil im Schwabacher Jahreskreis. Viele Omas, Opas und die Eltern hatten schon als Kind hier die ersten Tanzschritte gewagt.

Ab 14 Uhr füllte sich die Halle mit Prinzessinnen und Prinzen, Harry Potter und Star Wars Kostümen, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Es begann mit der Polonaise, angeführt durch den Jungendleiter Gianluca Bartonitz. Dann kamen auch die Schwabanesen mit dem Kinderprinzenpaar, der Bambinigarde - jeder Auftritt gestaltet sich individuell - betonte deren Präsident Tom Reich. Die Kinder tanzten sich in die Herzen. Darauf folgte die Jugendgarde mit exaktem Schritt und dem Tanzmariechen. Viel Spaß hatten Eltern und Kinder bei den vielen Spielen, natürlich wurde auch viel getanzt

Den Höhepunkt bildete das Spaßturnen, eine turnerische Glanzleistung der vereinseigenen Wettkampfgruppe, unter der Leitung von Herbert Rößner. Ein rundum gelungenes Fest, das freute Gerda Braun, die Vorsitzende des Vereins.DSC00787DSC00861DSC00789DSC00807

Drucken E-Mail

Ein Hockey-Krimi mit Happy-End (Bericht 16./17.02.19)

Die Schwabacher Hockeydamen haben ihr Ziel erreicht: Durch einen hart umkämpften 5:3-Sieg im Heimspiel gegen den HTC Würzburg sicherten sich die Damen des TV48 den Bayerischen Meistertitel und den damit verbundenen Aufstieg in die 2. Regionalliga. Bis fünf Minuten vor dem Ende zitterten die Spielerinnen und die rund 250 Zuschauer in der Schwabacher Jahnhalle um den Aufstieg, doch durch eine konzentrierte Schlussoffensive verdienten sich die Schwabacherinnen den Erfolg. Um 15:45 Uhr rissen die Spielerinnen ihre Arme in die Luft, schnell bildete sich eine hüpfende und jubelnde Spielertraube. Die Fans feierten die Mannschaft in der vollbesetzten Jahnhalle stehend. Nach etlichen Jahren Abstinenz kehren die Schwabacher Damen in der nächsten Hallensaison wieder zurück in die 2. Regionalliga. Und noch dazu völlig verdient: Über die komplette Saison hinweg blieb man in einer durchaus anspruchsvollen Oberliga ungeschlagen.

Aufstieg Damen

Dennoch mussten die Schwabacherinnen lange bangen, denn im letzten Saisonspiel gegen die Damen des HTC Würzburg war ein Sieg Pflicht, um nicht doch noch vom ASV München überholt zu werden. Der Start in die Partie wirkte aus diesem Grund auch sehr nervös. Schwabach stand zwar defensiv stabil, doch in das Offensivspiel schlichen sich immer wieder Fehlpässe und falsche Entscheidungen ein. Der HTCW agierte konzentrierter und erspielte sich auch erste Torchancen, die für den TV48 jedoch folgenlos blieben. In der 12. Minute gingen die Schwabacherinnen mit dem ersten guten Angriff in Führung: Sabrina Knappke bediente Hannah Brandl mustergültig und die überwand die gegnerische Torhüterin zum 1:0. Dieser Treffer gab den Gastgebern sichtlich mehr Sicherheit und Selbstvertrauen. Schwabach agierte zu diesem Zeitpunkt zielstrebiger und war nun das bessere Team. In der 18. Minute ersprintete Christina Krick einen langen Pass über die rechte Seite und tunnelte die Torhüterin zum 2:0. Doch der Tabellendritte aus Würzburg blieb weiter im Spiel und verkürzte eine Minute vor der Halbzeit auf 2:1.

Die Verunsicherung aufgrund des Gegentreffers war den Schwabacherinnen auch noch zu Beginn des zweiten Abschnitts anzumerken. Wie schon in der ersten Hälfte startete der HTCW auch im zweiten Durchgang besser. Bereits in der 35. Minute trafen die Gäste zum 2:2-Ausgleich. Doch die Schwabacher Antwort ließ nicht lange auf sich warten: Victoria Vockentanz wurde links im Schusskreis freigespielt und vollendete eiskalt zum erneuten Führungstreffer (38.). Würzburg ließ jedoch nicht locker und bekam nur eine Minute später einen berechtigten Siebenmeter zugesprochen. Doch Torhüterin Stefanie Bruckdorfer hielt diesen sensationell und so blieb es vorerst beim 3:2. In der 46. Minute war allerdings auch die Schwabacher Torfrau machtlos, als der HTCW per Strafecke zum 3:3 ausglich. Das Spiel nahm in dieser Phase an Hektik zu. Beide Teams starteten wilde Angriffe, doch die Verteidigerinnen gingen meist als Zweikampfsieger hervor. Zehn Minuten vor dem Ende fanden die Schwabacherinnen wieder zu ihrem Spiel, das sie die komplette Saison über auszeichnete. So erhöhte man mit schnellen Pässen und sprintstarken Spielerinnen den Druck auf die gegnerische Defensive nochmals enorm. Sechs Minuten vor dem Ende belohnte Jugendspielerin Franziska Schwarz den höheren Aufwand mit dem umjubelten Treffer zum 4:3. Die endgültige Entscheidung fiel in der 58. Minute, als Christina Krick einen Sololauf mit einem gezielten Schuss ins linke Toreck zum 5:3 abschloss. Die letzten zwei Minuten spielte Schwabach die Begegnung abgeklärt zu Ende, während die Zuschauer die Gastgeberinnen schon frenetisch feierten. Mit der Schlusssirene fielen sich die Spielerinnen um den Hals und schon bald wurden auch die ersten Gewinner-Selfies zusammen mit dem Bayerischen Meisterwimpel geschossen. Nach dem Abstieg der Herren bleibt der TV48 durch den Erfolg der Damenmannschaft zumindest in der Halle auch im nächsten Jahr weiterhin Regionalliga-Teilnehmer. Nach einer kurzen Pause geht es für die Hockeyabteilung mit der Vorbereitung auf die Feldsaison weiter. Und wer weiß, vielleicht können die Damen dort ihre ungeschlagene Serie fortsetzen.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Ladies Day 2019

Einen ganzen Tag für Körper, Geist und Seele, das bietet der TV 1848 Schwabach am Samstag den 25. Mai von 10 bis 17 Uhr.

Gerhard Ellinger hat wieder einmal ein anspruchsvolles Programm zusammengestellt. Es beginnt mit Flex Tube, ein neues interessantes Sportgerät. Ein abwechslungsreiches und schweißtreibendes Workout. Nach dem Mittagsbufett mit kleinen Leckereien erwarten den Teilnehmerinnen Hula Hoop. Der Reifen fördert und fordert die Beweglichkeit mit hohem Spaßfaktor. Es geht weiter mit dem Waterstick und mit abschließenden Relax. Das ist was für Körper Geist und Seele. Den Alltag ist weit weg. Die Seele baumelt.

Auch Nichtmitglieder sind herzlich willkommen!
Anmeldungen und Näheres in der Geschäftsstelle: Tel 09122/2583

Drucken E-Mail

Abteilungsversammlung der Leichtathleten

Unverändert Gut

Zur turnusmäßig einberufenen Abteilungsversammlung trafen sich die Leichtathleten des TV 1848 im Nebenzimmer der Vereinsgaststätte.
Nach einer kurzen Begrüßung und einem Rückblick auf das vergangene Jahr durch die Abteilungsleiterin Enikö Mittler folgte der Kassenbericht von Petra Miederer, welche eine tadellose Buchführung bescheinigt wurde. Abteilungsleitung und Kassenwartin wurden einstimmig entlastet.
Die nun durchgeführte Neuwahl brachte folgendes Ergebnis: Abteilungsleiterin Enikö Mittler, stellv. Abteilungsleiterin und Jugendvertreterin in Personalunion Larissa Korn, Kassenwartin Petra Miederer.
Die bisherige Abteilungsleitung wurde somit einstimmig im Amt bestätigt. Dies ist ein Beweis für die  gute Arbeit in den letzten Jahren. Das zeigt sich vor allem in der regen und erfolgreichen Kinder- und Jugendarbeit. Hier ist ein starker Mitgliederzuwachs zu verzeichnen. Auch die Freizeitgruppe der Leichtathleten ist in den Sport- und Freizeitaktivitäten gut besucht. Die Alterstruktur der Gruppe der aktiven Sportler reicht von 45 bis 84 Jahren, alle sind mir Ehrgeiz dabei.
Es  wird fleißig und erfolgreich für das Deutsche Sportabzeichen trainiert, bestätigt der Sportabzeichenabnehmer Thomas Maurer.
Für dieses Jahr hat man sich viel vorgenommen, die Teilnahme an den regionalen Wettkämpfen wird verstärkt und zusätzlich werden eigene Wettkämpfe ausgeschrieben. Ein Höhepunkt wird die Leichtathleten Stadtmeisterschaft für alle Schwabacher am 14. Juli 2019 sein.
Neben dem Sport ist auch viel für das gesellschaftliche Leben geboten. So stehen mehrere Wanderungen auf dem Programm. Viel Spaß macht auch das alljährlich angebotene gemeinsame Wettkampf Training von Eltern, Kindern und Jugendlichen.

(unser Archivbild zum Abschluß der Trainingseinheit aus dem vergangenem Jahr)

Familiensport

Drucken E-Mail

Jahreshauptversammlung der Turner-Exkneipe Bavaria

Jahreshauptversammlung / Hauptkneipe 2019

Am Donnerstag, 24. Januar, fand die Hauptversammlung der Turner Exkneipe statt. Trotz des Winterwetters mit Schneeglätte hatten sich 24 Mitglieder der Kneipe eingefunden. Abteilungsleiter Otmar Thumshirn erinnerte in seinem Bericht an die zahlreichen Veranstaltungen wie Wanderungen, Besichtigungen, die Jubiläumsfeier „145 Jahre Kneipe“, das Weinfest sowie natürlich die Herbstfahrt nach Coburg. Dieter Scholz stellte den sehr zufriedenstellenden Kassenbericht vor, bevor dann unsere Vorsitzende Gerda Braun einen kurzen Abriss des Vereinsgeschehens gab.

Wahlleiter Werner Lang führte dann die Entlastung der Abteilungsleitung und die fälligen Neuwahlen durch. Es blieb alles beim Alten: Abteilungsleiter wiederum Otmar Thumshirn, Stellvertreter Kurt Berger, Delegierte Werner Lang und Kurt Wechsler, Ersatz Werner Fleischmann und für den verstorbenen Georg Schober rückte Dieter Scholz nach.

Die alljährliche Spende zur Unterstützung der Jugendarbeit im Verein ging diesmal zu gleichen Teilen, jeweils 300 €, an die Jugendleitung des Hauptvereins sowie den 48er Musikzug. Das zweckgebundene Spendenaufkommen/Sponsoring der Kneipe zugunsten unseres TV 48 beläuft sich mittlerweile auf über 12.000 €!

Das Veranstaltungsprogramm für das erste Halbjahr (siehe unten) fand große Zustimmung. Als Ziel der jährlichen Herbstfahrt wurde einstimmig Bayreuth ausgewählt.

Unser Bild Dieter Scholz beim Kassenbericht.

MitglversKneipe Scholz

 Nach Beendigung des offiziellen Teils ging es dann nahtlos zum gemütlichen Zusammensein über.


Programm 1. Halbjahr 2019

Freitag, 22.Februar, 15:00 Uhr, TV 48
Winterwanderung mit Glühweinstopp.
Einkehr ab 17:00 Uhr Vereinsgaststätte TV 48

Dienstag, 26. März, 15:30 Uhr, ehem. Kaserne
Besichtigung der Stadtgärtnerei
Einkehr ab 17:00 Uhr im „Hosagärtla“

Freitag, 19. April, 10:00 Uhr, P Bismarckstraße/Hallenbad
Karfreitagswanderung, Einkehr ab 11:30 Uhr „Gartenlaube“

Donnerstag, 30. Mai, 10:00 Uhr, TV 48
Himmelfahrtswanderung, Einkehr 11:30 Uhr Terrasse TV 48

Samstag, 15. Juni, 18:00 Uhr, TV 48
Bunter Abend mit Stimmungsmusik und Überraschungen

Freitag, 12. Juli, 18:00 Uhr, TV 48
Sommerfest mit Sonnwendfeuer, reservierte Tische

Wie immer sind alle „Nichtwanderer“ herzlich zur jeweiligen Einkehr eingeladen. Wir freuen uns auf rege Beteiligung!

Vorschau:
Herbstfahrt nach Bayreuth, Donnerstag, 5. September 2019.
Ausschreibung erfolgt rechtzeitig, Anmeldung erforderlich!

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.