Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

  • Willkommen beim TV 1848 Schwabach
  • Basketballerinnen 2014
  • 2015 Faustballerinnen
  • 2014 Fussball U7
  • Judofreizeit 2015
  • Stadtmeisterschaft Leichtathletik 2015
  • 2015 Musikzug Kalenderbild
  • Siegerehrung Herren Intern. Hockey-Turnier 2014
  • Taekwondo Kup-Prüfung 2015
  • Mannschaft Gauturnentscheid 2018
  • Turner Ex-Kneipe Bavaria - Karfreitagswanderung
  • Ehrenrat 2015
  • Langjährige und verdiente Mitglieder 2015

Anmeldestart 2019

Liebe Läuferinnen und Läufer... Nur noch knapp über eine Woche, bis wir die Onlineanmeldung für den diesjährigen Citylauf starten.

Ab 07. April könnt ihr euch für Eueren Lauf auf den goldenen Meilen anmelden. Beim Halbmarathon, der neuen Feser- Halbamarathon-Staffel, bei der sich drei Läufer die 21,1km teilen, profitiert ihr bei einer frühen Anmeldung auch noch von den verbilligten Early-Birds-Tarifen.

Ganz neu in 2019 ist auch unser FRAPACK-Jugendlauf über 1600m für die Altersklassen U14 und U16.

Das Orgateam und der ganze TV 1848 Schwabach freut sich schon jetzt euch im Oktober auf den goldenen Meilen begrüßen zu dürfen..... Save The Date......

 Citylauf_2019_Anzeige_148x210mm_web

Drucken E-Mail

Tischtennisjugend des TV 1848 auf Erfolgskurs

Die Nachwuchsmannschaften des TV 48 Schwabach konnten die Spiele der vergangenen Woche fast durchwegs erfolgreich abschließen und damit den positiven Trend der letzten Zeit fortsetzen.

In der Aufstellung Jasmin und Bianca Hauerstein, Xenia Astafjev und Katerina Atanasova errang die Mädchenmannschaft auswärts beim TSV Pfofeld den dritten 10:0-Sieg in Serie. Lediglich einen einzigen Satz gaben die Schwabacher an die Pfofelder Spielerinnen ab. Gegen den Tabellennachbarn TV 1896 Langenaltheim gab es zwei Tage später zu Hause einen knappen 6:4-Erfolg. Nachdem die Zwillinge Hauerstein das Doppel abgegeben hatten, mussten die 48er in den Einzeln nachlegen. Hier überzeugte vor allem Jasmin Hauerstein mit drei Siegen, aber auch Bianca Hauerstein(2) und Xenia Astafjev(1) trugen zum Erfolg bei. Durch diese beiden Siege konnte der 2. Tabellenplatz ausgebaut werden. Die Turnermädchen können also weiterhin die Bayernliga im Visier behalten.

Mädchen TV48

Die 48er Tischtennismädchen von linksnach rechts: Jasmin Hauerstein, Bianca Hauerstein, Katerina Atanasova und Xenia Asafjev.

Die 1. Jungenmannschaft hatte mit der SpVgg Greuther Fürth II am Samstag den Tabellenvierten der Bezirksliga (Gruppe 1) zu Gast. Patrick Hestroffer, Benedikt Jung, Florian Habiger und Niklas Leube behielten nach hartem Kampf mit 8:5-Punkten die Oberhand. Tags darauf fand ein Auswärtsspiel beim direkten Verfolger, dem TSV Wachendorf statt, bei dem die 48er stark ersatzgeschwächt antraten. Benedikt Jung spielte zeitgleich in Bad Königshofen das Nord-Westbayerische Ranglistenturnier, Florian Habiger und Niklas Leube waren privat verhindert. So bestritten neben Patrick Hestroffer aus der Stamm-Mannschaft Jakob und Paul Lindner sowie Hendrik Heruth die Partie. Zum Glück für die Schwabacher traten auch die Gegner nicht in Vollbesetzung an, so dass am Ende ein knapper 8:6-Sieg für die 48er verbucht werden konnte. Besonders überzeugte an diesem Tag Patrick Hestroffer, der neben seinen drei Einzeln auch das Doppel mit Jakob Lindner gewann. Dadurch rückt der Aufstieg in die Bezirksoberliga in greifbare Nähe.

Lediglich die 3. Jugend des TV 1848 Schwabach stand diesmal auf der Verliererseite. Gegen den Tabellenführer der Bezirksklasse B (Gruppe 4) SV Rednitzhembach III unterlagen Hendrik Heruth, Nicolas Zink, Martin Ott und Tim Richter mit 2:8 Punkten, konnten aber trotzdem den 3. Tabellenplatz halten.

Drucken E-Mail

Goldener Schläger wandert nach Osternienburg Bericht 16./17.03.2019

 Wieder einmal als besonders gute Gastgeber erwiesen sich die Schwabacher Goldschläger, das Freizeitteam der Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach, am Wochenende bei ihrem Heimturnier, das in diesem Jahr bereits zum 24. Mal stattfand. Nicht nur dass bei den Spielen in der Jahnhalle alles reibungslos klappte und der Turnierabend in der Vereinsgaststätte ein voller Erfolg war, spricht für die 48er, sondern auch dass sie zwar ordentliche Leistungen ablieferten, aber dennoch den Gästen vornehm die vorderen Plätze überließen.

GSS 2019

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Fechter unter neuer Leitung

Am 01.03.2019 fand fristgerecht die diesjährige Abteilungsvollversammlung der Fechter statt. Andreas Rühl, der das Amt des Abteilungsleiters bekleidete, legte nach einem umfassenden Bericht der Erfolge und Errungenschaften der letzten zwei Jahre sein Amt nieder.

Damit beendet er eine sehr erfolgreiche Vorstandschaft, in deren Zuge er es zusammen mit der Abteilung geschafft hat, diese neu aufzubauen. Unter seiner Leitung konnten auch zahlreiche Erfolge auf Turnieren errungen werden, und sogar das alte Nikolausturnier wurde wieder aufleben gelassen. Daneben schaffte er es stets eine gute Atmosphäre auf Versammlungen, Treffen oder im Training selber zu etablieren. Er wurde mit großem Dank von Seitens der Abteilung und des Vereins verabschiedet.

Als sein Nachfolger wurde Rudolfo Karl ins Amt berufen. Patric Gran erklärte sich bereit, sein Amt als stellvertretender Abteilungsleiter auch in der kommenden Wahlperiode fortzuführen. Verena Pösold wird ebenfalls ihr Amt als Kassenwartin weiter bekleiden. Des Weiteren wurden Daniel Stratmann als sportlicher Leiter und Rudolfo Karl als Schriftführer und Berichterstatter bestätigt. Jonas Falkner wird weiterhin als Delegierter der Abteilung zur Verfügung stehen, Verena Pösold und Andreas Rühl ließen sich als Ersatzdelegierte aufstellen.

Drucken E-Mail

Wir sind Gerdas wilder Haufn..

Wir „48er“ waren dabei und das gleich mit zwei Gruppen. Die Hockeyabteilung und die Jugendleitung zogen mit im Tross.
Die Jugendleitung unter Gianluca Bartonitz hatte sich etwas besonders einfallen lassen. Es war eine Hommage an unsere langjährige Vorsitzende Gerda Braun. „Wir sind Gerdas wilder Haufn..“ so stand es auf dem Transparent das die Gruppe vor sich hertrug. So zogen sie dahin, warfen Bonbons und hatten viel Spaß. Nur das Wetter hätte etwas besser sein können.

faschingzug5faschingzug2

 

Drucken E-Mail

Turner unter neuer Leitung

Martha Hartl geht...

Während der Abteilungsversammlung mit Wahl der Turner vom TV 1848 wurde Martha Hartl als Abteilungsleiterin und Trainerin verabschiedet. Sie stellte sich nach fast 20 Jahren nicht mehr für dieses Amt zur Verfügung. „Ich habe es immer gerne gemacht, doch irgendwann muss Schluss sein“, betonte sie. Sie hat es auch gut gemacht, das war die einhellige Meinung der Anwesenden. Martha hat viele Kinder und Jugendliche zu Erfolgen geführt. Ohne ihr Engagement wären viele nicht im Verein. Sie säßen auch heute nicht hier in der Versammlung. Sie lebte für ihre Abteilung, war Vorbild freute sich über die Siege ihrer Turner/innen und tröstete bei Niederlagen. Sie war die Mutter der Abteilung.

Mit Christine Rößner als Nachfolgerin ist die Zukunft der Abteilung gesichert.

Gerda Braun die Vorsitzende des Gesamtvereins dankte Martha für ihr Engagement und wünschte ihr und ihrem Mann für die Zukunft alles Gute.
martha2

Drucken E-Mail

Sportlerehrung 2018

 Der TV 48 räumt gewaltig ab...

Oberbürgermeister M. Thürauf zeigte sich sehr erfreut über das enorme Interesse an der Sportlerehrung. Der Markgrafensaal war bis auf den letzten Platz gefüllt. Jeder hatte seinen eigenen Fanclub mitgebracht. Sei es die Freundin, der Freund, Papa, Mama, Tante Oma. Dies zeigte sich am großen Applaus der Fangemeinden bei der Verleihung der Urkunden, sie wurde mit Applaus und oftmals mit Bravorufen unterfüttert. Man tue viel für den Sport, betont OB Thürauf, die finanziellen Zuschüsse wurden nun um 68 % erhöht.

Die Stadt und Stadtverband (Leitung H. Gruhn) hatte eine interessante kurzweilige Veranstaltung vorbereitet. Schwabach ist nicht nur Hochburg für Basketball und Hockey, auch im Turnen und in der Leichtathletik werden regional Zeichen gesetzt. Das zeigte sich während der Ehrung. Unser Verein räumte dabei gewaltig ab.
Selbst an der Gestaltung des Rahmenprogramms waren unsere Sportler beteiligt. Marmor Stein und Eisen bricht, schon bei den ersten Klängen des Schlagers begann der Saal zu toben, das Publikum klatschte begeistert mit. Denn die Coronargruppe unter der Leitung von Lou Reitter zeigte Auszüge aus der Sportstunde. Gleich im Anschluss kam die Body Styling Gruppe von Kerstin Werkle begleitet von fetzigen Klängen. So schön ist Sport, das betonte Bernd Kemper der durch den Abend führte.

Die Ehrung spiegelte einen hervorragenden Überblick über die sportlichen Leistungen in unserer Stadt. Nach dem offiziellen Teil gab es genügend Gelegenheit für interdisziplinäre Gespräche. Neben Vertretern der Stadt nahmen auch Stadträte, Sponsoren und Vertreter des BLSV an der Ehrung Teil.

Die Liste der geehrten Sportler aus unserem Verein

Unsere Sportler mit hervorragenden sportlichen Leistungen:
Große Medaille in Bronze – Basketball (U18): Virginia Walden, Sarah Kratz, Nele Reinhardt, Viktoria Kaiser, Julia Gentsch, Luisa Richter, Aleyna Scheibenpflug, Nadine Hagen, Sabrina Strobel, Elena Fischer, Miriam Schlüter, Lineke Przybille, Tiffany Schlammberger, Angelika Walden (Trainerin).

Große Medaille in Bronze - Basketball (U20): Virginia Walden, Anna Furmann, Nele Reinhardt, Viktoria Kaiser, Julia Gentsch, Luisa Richter, Nadine Schwab, Lara Ehrhardt, Sabrina Strobel, Kathrin Schmid, Miriam Schlüter, Lineke Przybille, Angelika Walden (Trainerin),

Große Medaille in Gold – Basketballmannschaft (Damen 1): Katharina Kreklau, Diana Fett, Kerstin Claus, Sarah Hansel, Julia Gentsch, Anna Bimazubute, Anna Furmann, Kerstin Wägner, Sabrina Strobel, Theresa Heinz, Miriam Schlüter, Lineke Przybille, David Muck (Trainer).

Kleine Medaille in Gold – Faustball: Lydia Goldmann.

Kleine Medaille in Bronze – Geräteturnen: Nadine Deisenrieder, Nina Distler, Celina Schreiber, Hannah Feyerlein, Herbert Rößner (Trainer).

Große Medaille in Gold – Hallenhockey (1. Herrenmannschaft): Daniel D'Angelo, Nick Distler, Oliver Golker, Benjamin Gräb, Michael Grünwald, Nils Hitzinger, Christian Leberl, Joakim Metscher, Nikolai Metscher, Tim Mierlein, Benedikt Runte, Jan-Lasse Sappelt, Tim Schmidthammer, Lucca Schneider, Marc Trautvetter, Tim Distler, Rolf Gebhard (Trainer).

Kleine Medaille in Gold – Leichtathletik – Marathon: Ulrich Ziermann

Kleine Medaille in Gold – Tischtennis – (Mädchen I): Katarina Atanasova, Bianca Hauerstein, Jasmin Hauerstein, Nicole Kroner, Ilona Kusnezow, Marina Korn.

Kleine Medaille in Gold - Tischtennis – (Jungen I): Lorenz Gründel, Florian Habiger, Jasmin Hauerstein, Benedikt Jung, Daniel Klimann, Niklas Leube, Jakob Lindner, Paul Lindner, Christian Kroner.

Große Medaille in Gold – Tischtennis – Herren I: Gianluca Bartonitz, Ralf Gründel, Manuel Korn, Marina Korn, Timon Schmidt, Mathias Ullrich, Nicolas Ulm, Philip Stahlmann, Michael Vieracker.

Kleine Medaille in Bronze – Tischtennis – Herren III: Bernd Hockmuth, Dominic Hößl, Stefan Michel, Anke Renner, Mannfred Scheuerpflug, Johanna Toth-Varvarikes, Michael Vieracker, Stefanie Brechtelsbauer, Michael Leonhardt
Thomas Wagner, Gerhard Kappler

Unsere Stadtmeister

Judo

3 Kocaman Umut TV 1848 Schwabach Judo Schüler gemischt
2 Humpenöder Luis TV 1848 Schwabach Judo Schüler gemischt
1 Farci Allesandro TV 1848 Schwabach Judo Schüler gemischt

3 Meyer Leonhard TV 1848 Schwabach Judo Jugend gemischt
2 Meyer Benedikt TV 1848 Schwabach Judo Jugend gemischt
1 Rothaug Marius TV 1848 Schwabach Judo Jugend gemischt

3 Safarov Adil TV 1848 Schwabach Judo Herren

2 Fleischmann Pascal TV 1848 Schwabach Judo Herren
1 Tappe Philipp TV 1848 Schwabach Judo Herren

Leichtathletik

3 Kuhl Lisbeth TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler weiblich
2 Niklas Lea TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler weiblich
1 Hofmann Sarah TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler weiblich

3 Korn Christian TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler männlich
2 Kuhl Justus TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler männlich
1 Maurer Daniel TV 1848 Schwabach Vierkampf Schüler männlich

3 Maurer Thomas TV 1848 Schwabach Vierkampf Herren
2 Mittler Mark TV 1848 Schwabach Vierkampf Herren
1 Peuschel Marius TV 1848 Schwabach Vierkampf Herren

Tischtennis

2 Jung Benedikt TV 1848 Schwabach Einzel Jugend gemischt
1 Hestroffer Patrick TV 1848 Schwabach Einzel Jugend gemischt

3 Hauerstein Jasmin TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
3 Hauerstein Bianca TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
2 Lindner Paul TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
2 Hestroffer Patrick TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
1 Jung Benedikt TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt
1 Habiger Florian TV1848 Schwabach Doppel Jugend gemischt

1 Bartonitz Gianluca TV 1848 Schwabach Einzel Erwachsene gemischt

Schwabacher Sportler bzw. Sportlerin des Jahres 2018

Platz 1: Unsere Lydia Goldmann aus der Faustballabt.
Platz 2: Unsere Damen I Basketball Mannschaft
Platz 3: Unser Ulrich Ziermann aus der Leichtathletikabt.
Platz 4: Unsere 1. Herrenmannschaft Hockey
Platz 8: Unsere U 20 weibl, Basketball Mannschaft
Platz 9: UnsereTischtennis Jungen I
Platz 10: Geräteturnen weibl. WK 11 / Tischtennis Herren I / U18 weibl. Basketball.

DSC00936DSC00942DSC00967DSC00971DSC00945DSC00946

Drucken E-Mail

Kinderfasching

Spiel und Spaß

Georg Weber, Gerda Braun und Marta Hartl hatten alles perfekt vorbereitet. So wurde die Turnhalle zur Festhalle, dank der vielen fleißigen Helfer. Denn es war wieder so weit: Der Kinderfasching des TV 1848 Schwabach ist seit über 50 Jahren ein fester Bestandteil im Schwabacher Jahreskreis. Viele Omas, Opas und die Eltern hatten schon als Kind hier die ersten Tanzschritte gewagt.

Ab 14 Uhr füllte sich die Halle mit Prinzessinnen und Prinzen, Harry Potter und Star Wars Kostümen, der Fantasie waren keine Grenzen gesetzt. Es begann mit der Polonaise, angeführt durch den Jungendleiter Gianluca Bartonitz. Dann kamen auch die Schwabanesen mit dem Kinderprinzenpaar, der Bambinigarde - jeder Auftritt gestaltet sich individuell - betonte deren Präsident Tom Reich. Die Kinder tanzten sich in die Herzen. Darauf folgte die Jugendgarde mit exaktem Schritt und dem Tanzmariechen. Viel Spaß hatten Eltern und Kinder bei den vielen Spielen, natürlich wurde auch viel getanzt

Den Höhepunkt bildete das Spaßturnen, eine turnerische Glanzleistung der vereinseigenen Wettkampfgruppe, unter der Leitung von Herbert Rößner. Ein rundum gelungenes Fest, das freute Gerda Braun, die Vorsitzende des Vereins.DSC00787DSC00861DSC00789DSC00807

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.