Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Wegen des Corona-Lockdowns bis auf weiteres kein Sportbetrieb - Gelände, Hallen und Plätze gesperrt! Weitere Infos
Toggle Bar

Dämpfer für die Tischtennis-Erste des TV 1848 Schwabach

In der Bezirksoberliga empfing der TV 48 Schwabach die Mannschaft von der CVJM Unterasbach. Konnte in der Vorrunde noch ein 9:5 Sieg eingefahren werden, so musste man sich im Rückspiel ohne Timon Schmidt Zuhause mit 4:9 geschlagen geben.

Nachdem die Doppel Ullrich/Runge, Bartonitz/R.Gründel und Stahlmann/Korn ihre Spiele verloren, lag man gleich zu Beginn mit 0:3 hinten. Mathias Ullrich verkürzte mit seinem Sieg gegen Welsch auf 1:3. Gianluca Bartonitz verlor klar in drei Sätzen gegen die Unterasbacher Nummer eins F.Kisslinger und Ralf Gründel verlor in fünf Sätzen gegen Jarosch. Michael Runge konnte sein Spiel gegen Jahn in fünf Sätzen gewinnen und Philip Stahlmann gegen Bathelt. Somit war der Spielstand 3:5. Es folgte ein hart umkämpftes Spiel von Ersatzspieler Manuel Korn gegen T.Kisslinger, das leider in fünf Sätzen verloren ging, Mathias Ullrich zog im Vergleich der „Einser“ gegen F.Kisslinger den Kürzeren. Gianluca Bartonitz konnte mit seinem Sieg gegen Welsch noch einmal auf 4:7 aufholen, doch durch Niederlagen von Ralf Gründel gegen Jahn und Michael Runge gegen Jarosch war die 4:9 Heimniederlage nicht zu verhindern.

Damit ist der Relegationsplatz um den Aufstieg im Moment kein Thema mehr und man befindet sich im gesicherten Mittelfeld der Liga auf Rang 6.

Klare Sache hingegen für die „Vierte“ der 48er in der Bezirksklasse C (Gruppe3)

Im Heimspiel gegen den Stadtrivalen DJK Schwabach III mussten die 48er ohne das Mittlere Paarkreuz antreten. Durch Siege der Doppel L.Gründel/Wagner, A.Brechtelsbauer/Hammer und des Ersatzdoppels W.Scheuerpflug/Ehrlenbach konnten die 48er mit 3:0 in Führung gehen. Lorenz Gründel, Thomas Wagner und Alfred Brechtelsbauer erhöhten mit Siegen auf 6:0. Markus Hammer verlor sein Spiel zum 6:1. Im Anschluss konnten Werner Scheuerpflug, Frank Ehrlenbach und Lorenz Gründel mit seinem zweiten Sieg an diesem Abend den 9:1 Endstand herstellen.

Mit diesem Sieg kann der vierte Tabellenplatz gefestigt werden.

In derselben Liga ist auch die fünfte Mannschaft der 48er im Einsatz. Sie empfing den DJK Schwabach II. Nach Siegen der Doppel W.Scheuerpflug/Päßler, C.Kroner/Habiger und der Niederlage von Eberlein/Oßwald stand es 2:1 für die 48er. Danach folgten fünf Niederlagen von Werner Scheuerpflug, Christian Kroner, Florian Päßler, Erwin Eberlein und Michael Oßwald. Somit stand es 2:6 aus Sicht der 48er. Jugendspieler Florian Habiger konnte zwar mit seinem Sieg auf 3:6 verkürzen, im Anschluss verloren jedoch Werner Scheuerpflug, Christian Kroner und Florian Päßler.

Mit diesem 3:9 befindet sich die fünfte Mannschaft auch weiterhin im Tabellenkeller der Bezirksklasse C (Gruppe3).

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.