Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Und es folgt der zweite Streich

Die Tischtennisabteilung des TV 1848 Schwabach feierte letztes Jahr die bis dato wohl erfolgreichste Saison der Abteilungsgeschichte. Mit fünf Aufstiegen, vier Meisterschaften und drei Pokalsiegen schwammen die Tischtennisbegeisterten auf einer Welle des Erfolgs. Doch wie es so schön heißt, war dies nur der erste Streich und der zweite folgte zugleich. Auch in der Saison 2017/2018 zählten die 48er zu den Abräumern der Tischtennisligen. Zu verzeichnen sind fünf Aufstiege, 3 Meisterschaften, kein Abstieg und ein Bezirkspokalsieg, wonach der Aufwärtstrend beim TV 1848 nicht abzureißen scheint.

Das Fundament einer jeden Abteilung bilden ihre Nachwuchssportler - und Sportlerinnen. Die ruhmreiche Saison der Tischtennisjugendmannschaften ist ein Indiz für die Früchte tragende Förderung der Kinder und Jugendlichen. In der zurückliegenden Saison konnten sich die weiblichen Spielerinnen Jasmin und Bianca Hauerstein, Nicole Kroner, Katerina Atanasova und Ilona Kusnezow die Meisterschaft ergattern. Mit ihrem Kampfgeist und den herausragenden Bilanzen der Geschwister Hauerstein kann sich die Mädchenmannschaft kommende Saison in der 1. Bezirksliga - der höchsten Liga im Bezirk - neuen Herausforderungen stellen. Auch für die erste Jungenmannschaft zahlte sich der nahezu tägliche und stundenlange Trainingsfleiß aus. Nach der Hinrunde noch abgeschlagen auf dem fünften Tabellenplatz, legte die Mannschaft einen klasse Endspurt hin. Lorenz Gründel, Benedikt Jung, Nicklas Leube und Florian Habiger gaben zur Rückrunde nur noch einen Punkt ab und eroberten sich am letzten Spieltag durch einen 8:1 Sieg gegen den SC 04 Schwabach den lang ersehnten 1. Platz und damit den Aufstieg in die 2. Bezirksliga.

 IMG-20180502-WA0037          20180517_184928

1. Mädchenmannschaft                                         1. Jungenmannschaft

Aber nicht nur die junge Generation, sondern auch die „Großen“ haben sich mächtig ins Zeug gelegt. Als erste der Herrenmannschaften sicherte sich das Team rund um Kapitän Manfred Scheuerpflug hauchdünn, punktgleich mit Georgensgmünd und mit nur 14 mehr gewonnen Spielen am letzten Spieltag die Meisterschaft in der 3. Kreisliga. Mit dem damit verbundenen Aufstieg in die 2. Kreisliga können sich Stefan Michel, Manfred Scheuerpflug, Anke Renner, Thomas Wagner, Bernd Hochmuth und Dominic Hößl in der kommenden Saison ein vereinsinternes Duell mit der zweiten Herrenmannschaft liefern.

               1507452252

               3. Herrenmannschaft

Auch die Tischtennisspieler der fünften Herren hatten allen Grund zu feiern. Spannend bis zuletzt konnten sich René Artopee, Christian Kroner, Florian Päßler, Helmut Weinzierl, Erwin Eberlein und Frank Ehrlenbach am letzten Spieltag den zweiten Platz in der 4. Kreisliga sichern, welcher zum Aufstieg berechtigt. Die ehrgeizige Mannschaft kann dadurch nächste Saison in der 3. Kreisliga ihr Können unter Beweis stellen.

               IMG-20180430-WA0007

               5. Herrenmannschaft

Zu guter Letzt triumphierte die erste Herrenmannschaft mit dem zweiten Aufstieg in Folge. Nach der letztjährigen Meisterschaft in die 1. Kreisliga, verstärkte sich das Team personell mit einer neuen Nummer Eins: Mathias Ullrich erspielte sich im vorderen Paarkreuz eine herausragende Bilanz von 32:2 und trug maßgeblich dazu bei, den 2. Platz und damit die Berechtigung zur Relegation zu sichern. Auch Timon Schmidt, der zur Rückrunde vom Post SV Nürnberg wechselte, verlor kein einziges Spiel und verstärkte das Team durch seine souveräne Leistung enorm. Im Relegationsturnier trafen die 48er auf den SV Schwaig und den SC 04 Schwabach. In spannenden Spielen hat die Mannschaft nicht nur Können sondern auch Nerven bewiesen und vor großer Kulisse sowie vielen mitgereisten Fans mit zwei Siegen den Aufstieg in die 2. Bezirksliga perfekt gemacht. Mathias Ullrich, Gianluca Bartonitz, Ralf Gründel, Philip Stahlmann, Timon Schmidt, Manuel Korn und Marina Korn freuen sich in der neuen Liga - in der die 48er seit über 25 Jahren mit keiner Herrenmannschaft mehr vertreten waren - auf Punktejagd zu gehen.

               IMG-20180422-WA0006

               1. Herrenmannschaft

Aushängeschild der Tischtennisabteilung sind weiterhin die Damen, die mit der ersten Mannschaft den Verein überregional in der Landesliga vertreten. Nach dem letztjährigen Aufstieg konnten sich die Spielerinnen den 5. Platz und damit den Nichtabstieg sichern. Mit dem Gewinn des Bezirkspokals auf Verbandsebene erspielten sich Marina Korn, Franziska Korn, Sandra Brechtelsbauer und Johanna Toth-Varvarikes den Startplatz bei den bayerischen Pokalmeisterschaften in Zorneding.

Auch nach den zahlreichen Triumphen der letzten zwei Jahre ruhen sich die Tischtennisbegeisterten der 48er nicht auf ihren Lorbeeren aus. Getreu dem Motto: „Wer aufhört besser zu werden, hat aufgehört gut zu sein!“, ist der Trainingseifer geweckt. Eine volle Halle während der Trainingszeiten und auch außerordentlich stattfindende Trainingseinheiten an Wochenenden spiegeln den gepackten Ehrgeiz der Abteilungsmitglieder wieder. Unter den Trainingsfleißigen finden sich dabei viele Kinder und Jugendliche. Großer Dank gilt hier dem Trainerstab Alfred Brechtelsbauer, Sandra Brechtelsbauer, Tatjana Gerlinksi, Mirco Lohmüller, Michael Vieracker und Dong Jing Zhou, die im Wechsel viermal pro Woche im Jugendtraining bereitstehen und ihr Wissen sowie die Freude an der schnellsten Ballsportart der Welt weitergeben (Trainingszeiten: Montag und Mittwoch 15.30 Uhr sowie Freitag 15.00).

Die 48er Tischtenniscracks freuen sich auf eine spannende und hoffentlich sportlich erfolgreiche Saison 2018/2019. Bereits jetzt werden die Tage bis zum Start des Ligenbetriebs gezählt, wenn es wieder heißt: Lasset die Spiele beginnen.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.