Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Tischtennis - Schwabacher Damen machen das Rennen auf bayerischer Ebene

(von links nach rechts: Franziska Korn, Marina Korn, Fiona Findlay, Miriam Vieracker)

Die Spielerinnen vom TV 1848 Schwabach II (Franziska Korn, Marina Korn, Fiona Findlay und Miriam Vieracker) haben in Bergkirchen (Oberbayern) am Wochenende das Rennen um die Bayerische Pokalmeisterschaft der Kreisligamannschaften gemacht.

(von links nach rechts: Franziska Korn, Marina Korn, Fiona Findlay, Miriam Vieracker)

Innerhalb von zwei Tagen wurde in insgesamt vier Begegnungen der Sieger ermittelt. Obwohl Pokalspiele üblicherweise nur zu dritt gespielt werden, reisten die Schwabacher Damen zu viert an, damit immer eine Spielerin pausieren bzw. coachen kann und im Falle einer Verletzung nichts kampflos abgegeben werden muss. Diese Vorsichtsmaßnahme war jedoch zum Glück nicht notwendig, so dass sich die jungen Nachwuchsspielerinnen Fiona Findlay und Miriam Vieracker wie geplant abwechseln konnten. Die Schwestern Marina und Franziska Korn wurden hingegen in allen vier Begegnungen eingesetzt.

Am Samstag um 12 Uhr spielten die 48er zuerst gegen den SC Sinzing II. Hier musste sich lediglich Fiona Findlay einmal geschlagen geben, so dass die Schwabacher mit 5:1 siegten. Die zweite Begegnung des Tages fand um 15 Uhr gegen den TV Faulbach statt. Die Faulbacherinnen holten gegen Miriam Vieracker gleich den ersten Punkt, den jedoch Marina Korn sofort wieder ausgleichen konnte. In einem hart umkämpften fünf-Satz-Match unterlag Franziska Korn in ihrem ersten Einzel, so dass die 48er erneut mit 1:2 im Rückstand waren. Während Marina Korn den Ausgleich holen konnte, gingen die Faulbacher Damen im Anschluss wieder mit 3:2 in Führung. Dann jedoch machten sie keinen Punkt mehr, weil die Spielerinnen aus Schwabach Nerven bewiesen, indem sie drei Punkte hintereinander erkämpften und somit den Gesamtsieg einfuhren.

Am Folgetag begannen die Spiele bereits um 9 Uhr am Morgen mit der Begegnung TV 1848 Schwabach II gegen TTC Wallenfels 1963 II. In der Aufstellung Franziska Korn, Miriam Vieracker und Marina Korn siegten die 48er Damen unter den Anfeuerungsrufen der dazu in aller Frühe aus Schwabach angereisten Fans mit 5:2. Lediglich die Jugendspielerin Miriam Vieracker musste sich der Erfahrung der Gegner zweimal geschlagen geben. Damit waren die Vorrundenspiele beendet, so dass im letzten Finalspiel die Sieger der beiden Vorrundengruppen aufeinandertrafen und um Platz eins und zwei kämpften. Um 12 Uhr standen sich daher die Schwabacher Spielerinnen dem TSV Kastl gegenüber. Die gegnerische Mannschaft ging mit 1:0 in Führung, nachdem Fiona Findlay sich in ihrem ersten Einzel an diesem Tag geschlagen geben musste. Dann jedoch fanden die Schwabacher immer mehr in ihr Spiel hinein, so dass die Kastler keinen einzigen Punkt mehr holen konnten. So erspielte der TV 1848 mit 5:1 den Turniersieg, die Bayerische Pokalmeisterschaft der Kreisligamannschaften. Im kleinen Finale um Platz drei gab der SV Hörstein dem TV Faulbach mit einem knappen 5:4 das Nachsehen.

An der anschließenden Siegerehrung bekamen die Siegerinnen vom Ausrichter nicht nur einen Pokal überreicht, sondern außerdem eine Flasche Sekt sowie ein gerahmtes Erinnerungsfoto. Bereits in wenig mehr als einem Monat dürfen die Spielerinnen des TV 1848 Schwabach Bayern auf den Deutschen Pokalmeisterschaften vertreten. Dieses Turnier wird vom 14.5. bis 17.5. in Gütersloh stattfinden, geht also gleich über vier Spieltage. Man darf gespannt sein, wie sich die junge Mannschaft auf deutscher Ebene schlagen wird.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.