Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Wegen des Corona-Lockdowns bis auf weiteres kein Sportbetrieb - Gelände, Hallen und Plätze gesperrt! Weitere Infos
Toggle Bar

Tischtennis - Achtungserfolg in der Landesliga Herren

Schwabach. Die erste Tischtennismannschaft des TV 1848 Schwabach musste ihr zweites Spiel nach dem Aufstieg in die Landesliga stark ersatzgeschwächt gegen den TSV Stein bestreiten. Obwohl die etatmäßige Nummer Vier, Michael Frick, sowie die Nummer Sechs, Ralf Gründel, fehlten, gelang den 48ern ein Unentschieden. Als Aufsteiger in die Landesliga ein erster Erfolg.

Zu Beginn musste Mathias Ullrich gegen Barynskyy antreten. Hier gelang Ullrich ein knapper 3:2-Sieg zur 1:0 Führung für die 48er. Im zweiten Spiel des Abends hatte Gianluca Bartonitz gegen Mazur keine Chance und verlor glatt in 0:3 Sätzen. Matthias Habermann lieferte sich mit Hackl ein spannendes und sehenswertes Spiel. Er gewann im fünften Satz. Dies bedeutete eine zwischenzeitliche 2:1-Führung für die 48er.

 Herren 1 Habermann-Hackl

Matthias Habermann (links, TV 1848 Schwabach) im spannenden Duell gegen Matthias Hackl (rechts; TSV Stein). Links im Bild: Timon Schmidt (TV 1848 Schwabach). Foto: Iris Ehrlenbach

Timon Schmidt konnte mit seinem Sieg über Drobietz auf 3:1 erhöhen. Das 4:1 für die 48er erzielte Ersatzspieler Michael Runge mit einem knappen 3:2-Sieg gegen Dölling. Der zweite Ersatzspieler, Philip Stahlmann, musste sich Hemme mit 1:3 Sätzen geschlagen geben. Es folgte der direkte Vergleich der Einser. Dabei bezog Mathias Ullrich gegen Mazur ebenfalls in einem sehenswertem und vor allem knappen Spiel eine 2:3-Niederlage zum 4:3 aus Sicht der 48er. Das 4:4 konnte Gianluca Bartonitz mit seiner Niederlage in drei Sätzen gegen Barynskyy nicht verhindern. Im darauffolgenden Spiel musste sich Matthias Habermann im fünften Satz knapp Drobietz geschlagen geben. Somit ging der TSV Stein erstmalig mit 4:5 in Führung. Der Ausgleich für die 48er gelang in einem starken Spiel Timon Schmidt mit einem glatten 3:0 gegen Hackl. Einen abermaligen Rückstand konnte Michael Runge nicht verhindern. Er verlor mit 0:3 gegen Hemme. Das letzte Spiel an diesem Abend bestritt Philip Stahlmann gegen Dölling. Hier gelang ein knapper 3:2-Sieg zum 6:6 Unentschieden und somit zum ersten Punktgewinn in der Landesliga.

Das nächste Spiel der 48er findet am 31.10.2020 in Wolframs-Eschenbach statt.

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.