Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Tischtennis - erfolgreicher Start für den TV 1848 Schwabach

Schwabach. Vergangenes Wochenende starteten die Herren II und II sowie die Damen I erfolgreich in die neue Spielsaison.

Die dritte Tischtennis-Herren der 48er eröffneten die Saison in der Bezirksklasse B (Gruppe 3 Ost 2) mit einem Auswärtsspiel beim TSV Wolkersdorf. Das Doppel Brechtelsbauer/Schulz musste zu Beginn eine Niederlage einstecken. Doch die Paarungen Gründel/Dong Zhou und Michel/Renner konnten ihre Spiele gewinnen. Somit lag man 2:1 vorne. Im Anschluss verloren Stefanie Brechtelsbauer und Lorenz Gründel ihre Spiele zum 2:3 aus Sicht der 48er. Durch Siege von Stefan Michel, Dong Jing Zhou und Uwe Schulz gingen die 48er mit 5:3 in Führung. Die nächsten drei Spiele von Anke Renner, Lorenz Gründel und Stefanie Brechtelsbauer gingen verloren, womit der TSV Wolkersdorf wieder mit 6:5 führte. Dong Jing Zhou und Stefan Michel konnten die 48er jeweils mit ihrem zweiten Sieg an diesem Abend wieder Führung bringen. Anke Renner erhöhte auf 8:6. Den Schlusspunkt dieser Partie erzielte Uwe Schulz ebenfalls mit seinem zweiten Sieg im Einzel. Damit lautete der Entstand 9:6 für die 48er.

Die zweite Herrenmannschaft der 48er startete in der Bezirksklasse A (Gruppe 2 Ost) mit einem Heimspiel gegen den SV Penzendorf in die Saison. Durch Erfolge der Doppel Stahlmann/Korn und Vieracker/Lohmüller sowie einer Niederlage von Gründel/Ulm gingen die 48er mit 2:1 in Führung. Ralf Gründel erhöhte auf 3:1. Philip Stahlmann verlor im Anschluss gegen die Penzendorfer Nummer Eins zum 3:2. Vier Siege in Folge für die 48er durch Manuel Korn, Michael Vieracker, Mirco Lohmüller und Nicolas Ulm bedeuteten das zwischenzeitliche 7:2 für die 48er. Penzendorf konnte durch die Niederlage von Ralf Gründel noch einmal auf 7:3 verkürzen, Philip Stahlmann und Manuel Korn ließen jedoch nichts anbrennen und führten ihre Mannschaft zum verdienten 9:3-Heimsieg.

Herren II

Die 2. Tischtennisherren des TV 1848 freuen sich über ihren Sieg: Philip Stahlmann, Manuel Korn, Michael Vieracker (vorne), Nicolas Ulm, Mirco Lohmüller und Ralf Gründel (hinten, jeweils von links nach rechts).

Die erste Damenmannschaft startete erstmalig in der Oberliga Bayern. Der Saisonauftakt fand gegen den letztjährigen Tabellendritten TTC Langweid II statt, so dass man sich als Aufsteiger eigentlich keine Chance ausrechnete. Die Doppel begannen auch wie erwartet, sowohl Korn F./Bathelt als auch Korn M./Brechtelsbauer unterlagen den Langweider Spielerinnen. Dann jedoch begann eine unerwartete Aufholjagd, bei der Marina Korn, Vanessa Bathelt, Franziska Korn und Sandra Brechtelsbauer ihr ganzes Können in die Waagschale warfen. Mannschaftsführerin Marina Korn besiegte beide Spielerinnen im vorderen Paarkreuz, verlor jedoch gegen eine Abwehrspielerin im vorderen Paarkreuz. Vanessa Bathelt hingegen unterlag zweimal gegen die Langweider Nummer Eins und Zwei, siegte dafür im hinteren Paarkreuz. Franziska Korn steuerte zwei Siegpunkte gegen die beiden Abwehrspielerinnen hinten bei, konnte jedoch bei der gegnerischen Nummer Eins nichts ausrichten. Auch Sandra Brechtelsbauer erspielte bei einer Niederlage zwei weitere Siegpunkte, so dass die Partie schließlich mit einem unerwarteten Unentschieden endete.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.