Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Innsbruck Alpine Trailrun Festival

2018.04.28 Thomas Maurer Innsbruck Alpine2018.04.28 Thomas Maurer Innsbruck AlpineÜber 2.000 Läufer und Läuferinnen machten das Innsbruch Alpine Trailrun Festival am 28. April 2018 zu einem der größten Trailrun-Events in Österreich.

Die Distanzen gehen von sieben Kilometer bis hin zu 85 Kilometern.

Unserer neuer Übungsleiter, Thomas Maurer hat die Strecke mit 85 Km ( 3600 Höhenmeter! ) in 11:43:27,5 bewältigt.

 - Näheres zum Trailrun Festival -

 Am 21.04.2018 wurde Thomas Maurer der Übungsleiterschein verliehen. Die Abteilung Leichtathletik des TV 1848 Schwabach wird ab sofort mit Thomas Maurer als neuem Übungsleiter verstärkt. Er übernimmt dienstags und freitags die Jugendgruppe ab 12 Jahre und mittwochs die Anfänger-Lauftreffgruppe.

Herzlichen Glückwunsch von der Leichtathletik-Abteilung und viel Erfolg bei der neuen Herausforderung!

Drucken E-Mail

Zirndorf-Landesoffene Bahneröffnung 2018

Zirndorf 2018

Bei idealem Wettkampfwetter gab es auf den Sportanlagen in Zirndorf hervorragende Ergebnisse bei den Kreiseinzelmeisterschaften der Leichtathleten im BLV-Kreis Nürnberg-Fürt-Schwabach, der am Samstag, 28. April 2018 stattfand. Der Veranstalter vom TSV 1861 Zirndorf garantierte mit seinen Helfern wieder einen reibungslosen Ablauf der Wettbewerbe bei insgesamt 150 Einzel-Meldungen in den verschiedenen Disziplinen. Auch die Zuschauer kamen auf ihre Kosten bei den spannenden Kämpfen der Athleten von den Zehnjährigen bis zu den Aktiven. Philipp Wucherer wurde im Hochsprung, erster Kreismeister. Daniel Maurer wurde im Hochsprung zweiter und im 75 Meter Sprint, dritter Kreismeister. Marius Peuschel wurde im Hochsprung zweiter und im 100 Meter Sprint, dritter Kreismeister. Erwähnenswert ist noch, dass Jakob Durongphan beim 800 Meter Lauf erster geworden ist und eine hervorragende Zeit hatte (2:57,76).  -Ergebnisse- Insgesamt freute sich die Leichtathletikabteilung über einen erfolgreichen Wettkampftag bei schönem sonnigen Wetter und natürlich besonders über die vielen guten Platzierungen.

Drucken E-Mail

Panoramalauf Wendelstein 2018

Am 08. April 2018 waren 22 Sportler von TV 1848 Leichtathletik am Start in Wendelstein. Die Ergebnisse lassen sich sehen! Wir gratulieren an allen Teilnehmer!

Wendelsteiner Panoramalauf 2018Wendelsteiner Panoramalauf 2018

Ergebnisse

 Mit dem Wendelsteiner Panoramalauf fiel auch der Startschuss für den 6. Memmert-Schüler-Cup.
Schon im vergangenen Jahr konnten die Kids des TV 1848 Leichtathletik hier Erfolge feiern. Dieses Jahr wollen wir mit einer größeren Mannschaft an den Schülerwettbewerben teilnehmen.
Der erste Start am Sonntag war für die Bambini 6/7 Jahre (noch keine Memmert-Cup-Wertung). Hier startete als jüngster und einziger 48er Johann Trötsch, der mit seinem 3. Platz gleich das erste Stockerl für uns holte.
Beim ersten Schüler-Lauf über 1.270m vertrat Jakob Durongphan als einziger Junge die Mannschaft. Der fleißige Wettkämpfer lässt kaum eine Veranstaltung aus und wird immer besser! In seiner AK M11 erreichte er den 5. Platz in einem sehr engen Feld von 11 Jungs.
Die Mädels waren auf der selben Strecke wieder als größte Mannschaft unterwegs und holten in ihren Altersklassen auch die meisten Podestplätze aller Vereine. Bei der WU8 stand Janne ganz oben auf dem Treppchen und neben ihr auf dem 3. Platz Isabel. Den 5. und 6. Platz in dieser Ak belegten Luisa und Sofia. In der WU9 holten sich die 48er Mädels einen Doppelsieg ab. Lucie siegte mit großen Abstand vor Emanuela auf Platz 2 und Jakobs Schwester Josefine wurde ebenfalls 5. In der WU10 erreichte Naa Lamley den 2. Platz. Spannend war es bei der WU11, in der unsere Mädels immer wieder mit starker Konkurrenz zu kämpfen haben. Doch Sarah und Lisbeth kommen immer näher an die führende heran. In Wendelstein landet Sarah auf 2 und Lisbeth auf 3 und vertreten wieder einmal den 48er auf dem Treppchen.
Die U14 musste für den Memmert-Cup 1.910m absolvieren. Hier überraschte uns in der M12 Maximilian May, der in 7:23min souverän siegte. Daniel Maurer, der schon im vergangenen Jahr im Memmert-Cup erfolgreich war, hielt sich aufgrund von leichten Schmerzen im Oberschenkel etwas zurück, erreichte aber dennoch den 2. Platz in seiner AK M13 und sammelt schon wieder die ersten Punkte. Als einziges Mädchen auf dieser Strecke kam Julia als 2. in der W13 ins Ziel.
Glückwunsch an alle jungen Läufer und Läuferinnen! Weiter so!                                                                                                                        Am Sonntag fand in Wendelstein die 3. Etappe des Läufercups Mittelfranken Süd statt. Die Laufserie ist eines unsere Ziele, die wir mit unserer Laufgruppe im Mittwochslauftreff verfolgen.
Bei strahlenden Sonnenschein und sommerlichen Temperaturen zeigte sich der TV 1848 Schwabach auch bei den 10,5km eine starke Mannschaft. Die Gruppe der Erwachsenen Teilnehmer war sogar größer als am Schwabacher City Lauf.
Schnellster Schwabacher war Michael mit 43:44 und landete damit auf Platz 14 der Männer und auf Platz 2in der M45.Als nächster passierte Tom Maurer mit 45:13 die Zielline. Auch er war noch unter den Top 20 der Männer, erreichte in der stark besetzten M40 den 7. Platz. Tilman Kuhlwurde ebenfalls 7. in seiner AK und blieb mit 50:43 nur knapp über der 50 Minutenmarke, was allerdings bei 10,5km immern noch ein Schnitt unter 5 Min pro Km ist. Aus längerer Verletzungspause kam Ma Kuss mit einem 5. Platz in der AK 45 in die neue Saison zurück.
Schnellste Frau der 48er war Enikö Mittler. Als Trainerin der Kinder und auch der erwachsenen Läufer war sie auch schon als erste vor Ort und kümmerte sich um die Startunterlagen. Trotz des Orga-Stresses lief auch Enikö diesesmal die Langstrecke und kam mit 57:17 auf den 16 Platz der Frauen und auf den 5. Platz der AK W45. Mit einer Zeit nur knapp über einer Stunde war Sabine Lang die nächste 48erin. Sie wurde 19. Frau und 6. in der W45. Auch Marina Feuerstein bestritt dieses Mal die Langstrecke und landete mit 1:08:37 noch überraschend auf dem 2. Platz in der W30.
Auch wenn viele Läufer an diesem Tag Probleme mit dem akuten Wetterumschwung hatten und dementsprechend nicht die gewohnten Zeiten laufen konnten waren die Schwabacher Läufer sehr erfolgreich! Wir freuen uns schon auf die nächsten Läufe des Läufer-Cup !   - Larissa Korn -                                                                                                                                                                                                               

Drucken E-Mail

Büchenbacher Hallensportfest

2018.03.18 Hallensportfest Büchenbach

Und der Höhepunkt des Wochenendes: Das Büchenbacher Hallensportfest für die Kids bis U14!
Hier feierte die gesamte Mannschaft einen riesen Erfolg!

Höhepunkt war für alle die 4 x 1 Runde Staffel. Der 48er konnte 3 komplette Mannschaften stellen. 2 in der U10 und eine bei der M14. 2 unserer Kinder gingen in gemischten Staffeln mit anderen Vereinen an den Start. Souverän gewann die 1. Mannschaft der Mädels U 10 das Staffelrennen und auch die 2. Mannschaft war mit dem 5. Platz (von 7) immer noch gut im Rennen. Die Staffel in der M14 erkämpfte sich ihren 1. Platz hart mit der Unterstützung der schnellen Sarah Hoffmann, die eigentlich erst WU12 ist.

Neben der Staffel gingen die Leichtathleten in der Disziplinen 2x30m, Standweitsprung/ Hochsprung, Medizinball-/Kugelstoßen und dem 4 bzw 6 Rundenlauf an den Start. Alle einzelnen Ergebnisse können den Ergebnislisten entnommen werden. Alle unsere Athleten zeigten hervorragende Leistungen, hier werden nur einige genannt:

Die meisten Siege holte sich Janne Wild in der W8 und zwar in der Staffel, 2x30m, Standweitsprung und den 2. Platz im Rundenlauf. Ebenfalls Daniel Maurer zeigte sich in allen Disziplinen sehr stark: Vor allem den Rundenlauf und das Kugelstoßen gewann er mit Abstand. Unser Überraschungssieger im Hochsprung Leonhard Winkler übersprang das erste mal 1,32m und war somit der beste des Tages. Auch Sarah Hoffmann stand in jeder Disziplin auf dem Podest: 3. im Sprint und Medizinball und 1. mit der Staffel und überlegene Siegerin im 6 Rundenlauf.

Das Trainerduo Enikö Mittler und Larissa Korn freuen sich über die erfolgreiche Teilnahme aller Kinder und über die spannenden Wettkämpfe. Die Begeisterung unserer Kinder sowie die der Eltern macht unsere Mannschaft immer mehr zu einem Spitzenteam! An dieser Stelle auch ein Riesenlob an die Veranstalter des TV Büchenbach, die das Sportfest sehr zügig, ohne lange Wartepausen für die Kids durchzogen, sodass wir alle glücklich und überpünktlich fertig waren. Respekt!

Drucken E-Mail

Gemeinsames Training

Zu zwei Unterrichtseinheiten Leichtathletik in einem gemeinsamen Hallentraining hatten Enikö Mittler (Abteilungsleiterin) und Larissa Korn (Jugendleitung) die Kinder/Jugend der Abteilung mit deren Eltern eingeladen. Diese zwei UE waren für die gut trainierten und sportive erfolgreiche Kinder ein Spaß, für manche Eltern jedoch schlichen die Minuten nur so dahin. Zeit ist ja bekanntlich relativ.

Doch nun der Reihe nach: Angenehm überrascht war die Abteilungsleiterin dass so viele Väter und Mütter der Einladung folgten.

Gutes Training beginnt bekanntlich mit dem Aufwärmen. So vermeidet man Verletzungen, denn die Muskeln werden geschmeidig. Dies geschieht heute beim Kinder und Jugendtraining spielerisch. Das macht Spaß. Es wurden also gemischte Gruppen gebildet. Deren Aufgabe war, in vorgegebener Reihenfolge Ziele in der Halle möglichst schnell anzulaufen. Eine Herausforderung für den Körper und für das Gedächtnis. Man nennt das auch „Gehirnjogging“ .

Der Hauptteil dieser Trainingseinheit galt diesmal dem Laufen. In einer Laufschule wurden hier in unterschiedlichen Übungen die Muskeln trainiert. Also Anfersen, Armkreisen, Fußspitzenlauf, Hopser Lauf und noch viel mehr. Ungeübte kommen jetzt sicher beim Lesen dieser Zeilen schon ins Schwitzen. Doch für die Teilnehmer beginnt nun der Gymnastikteil. Die Matten wurden ausgelegt und nun begann es. Situp, rudern, Liegestütz und noch viel mehr... Viele Eltern schauten von da an auf die Uhr der Halle noch 30 Minuten, noch 20, noch...puuh.

Und als das überstanden war, folgte das Spiel „Triathlon“. Hier kämpften vier gemischte Eltern/Kind-Mannschaften gegeneinander. Beansprucht wurden dabei Muskeln, deren Existenz wir Hobbysportler schon längst vergaßen. Spätestens hier lernten die lieben Eltern ihre Grenzen kennen. Zum Abschluss dann noch ein Spiel. Das Verfolgungsrennen in der Halle. Der Höhepunkt Eltern versus Kinder Jugend. In der Hallenmitte längs (Nord/Südseite) gegenüber gestellt ist je eine Mannschaft. Nach dem Start laufen die einzelnen Sportler als Staffel je eine Runde. Der Kampf ist hart und die Kinder gewinnen mit 3m(!!)  Vorsprung.

2018.03.02 Gemeinsames TrainingUnser Bild zeigt die Sportler nach dem Training. Es hat Spaß gemacht.

So, liebe Eltern, ein Tipp zum Abschluss: Die Leichtathleten des TV 1848 haben auch eine Gruppe für Erwachsene Hobbysportler. Die "Großen" treffen sich allwöchentlich Montag und Freitag zu vernünftigen Zeiten. Näheres erfahrt ihr auf dieser Homepage oder in der Geschäftsstelle.

Drucken E-Mail

Frühlingswanderung der Fitness & Leichtathletikgruppe

Frühlingswanderung 2018

Frühlingswanderung der Fitness & Leichtathletikgruppe mit Boccia-Spiel

Bei bestem Frühlingswetter mit herrlichem Sonnenschein und bei angenehmen Temperaturen fand unsere diesjährige Frühlingswanderung am 06. April 2018 statt. Mit einem gemeinsamen Abendessen in der Vereinsgaststätte klang dieser schöne Nachmittag aus.

Drucken E-Mail

Erlanger Winterwaldlauf

2018.03.17 Erlanger Winterwaldlauf

Dieses Wochenende zwei Wettkampftermine für die Leichtathleten vom TV 1848 Schwabach!

Erlanger Winterwaldlauf:
Einige Läufer vom Mittwochslauftraining nahmen am Samstag den Weg nach Erlangen auf sich. Der Erlanger Winterwaldlauf ist seit Jahren eine große Veranstaltung und wird von vielen starken Läufern als Auftaktrennen genutzt. Vor allem die Strecke von 15km eignet sich super als Formtest für einen anstehenden Halbmarathon. Jan Müller-Kaderschafka ging zusammen mit seiner Trainerin Larissa Korn (LG Erlangen) in dieser Disziplin an den Start. Beide konnten nach einen kräftezehrenden Rennen ihre Anforderungen doch noch unterbieten. Larissa wurde in 1:02:43h 2. Frau gesamt (von 47) und 1. in der AK W20. Jan in 1:09:29h 10. Platz in seiner stark besetzten AK M35 und 56.von insgesamt 188 Männern.

Bei der 2 mal 5 km Staffel gingen Sabine und Marina als die "Glitzerflitzer" an den Start. Sie machten sich ihrem Namen gerecht und verzierten ihre Startnummern mit Glitzer :)
Doch die "hobby-Staffel" schlug sich enorm gut im Feld der Staffelläufer! Die Glitzerflitzer wurden mit 55:58min 12. von insgesamt 28 m, w, und mixed Staffeln und in der Damen-Wertung schafften sie sogar den 2. Platz!
Herzlichen Glückwunsch!

Drucken E-Mail

Neue Übungsleiterin

received_2125434424352920 Melanie Hermannsen verstärkt die Leichtathleten

Am Samstag, 3. Februar, begann für Melanie Hermannsen die Ausbildung zum Übungsleiter C - Breitensport für Kinder und Jugendliche - in Erlangen. Sie endete nun mit der Prüfung. Und Melanie war erfolgreich. Mit berechtigtem Stolz zeigt sie auf unserem Bild die begehrte Lizenz. Am Institut für Sportwissenschaften, in Erlangen bezeichnet man diese Kurse richtiger Weise als Crashkurs für Sportlehrer. Es gibt viel zu lernen, sei es in Theorie sei es in Praxis.

Zu den theoretischen Themenfeldern gehören Vereins- und Verbandswesen, Kompetenzbereiche für ÜL, pädagogische und psychologische Aspekte zur Breitensportpraxis, sportmedizinische Grundlagen, Bewegungs- und Trainingslehre. Die sportpraktischen Handlungsfelder sind Konditions- und Fitnessausbildung, kleine und große Sportspiele, Laufen, Werfen, Springen, leichtathletische Grundformen, Turnen und Bewegen an Sportgräten. Zusätzlich werden auch noch Sporttrends und Outdooraktiviäten gelehrt. Dazu gehören aber auch noch sportübergreifende Themen wie Doping, Fairplay, Aggression und Gewalt im Sport und Prävention sexualisierender Gewalt. Die Themen sind speziell an der Arbeit mit der Zielgruppe Kinder/Jugendliche ausgerichtet. Das Lehrteam besteht aus pädagogisch geschulten Dozenten.

Melanie Hermannsen freut sich schon darauf die Kinder und Jugendlichen der Leichtathletikabteilung zu betreuen.

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.