Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Zirndorfer Bahneröffnung

Zirndorf - 04. Mai 2019 - Mit 15 Athletinnen und Athleten der Altersklassen U12, U14, U16 und U18, und einer Frau, ging unsere Leichtathletikabteilung, bei der Landesoffenen Bahneröffnung zu Einzelwettkämpfen, des TSV 1861 Zirndorf e.V. an den Start. Unter miesesten Wetterbedingungen zogen die Mädels und Jungs, im Alter zwischen 10 und 16 Jahren, bis zum Schluss durch und stellten ihr Können unter Beweis. Als Disziplinen standen Sprint, Weitsprung, Kugelstoßen, Hochsprung, Sprintstaffel und 800m und 1000m – Läufe auf dem Programm.

IMG-20190504-WA0009

Gleichzeitig wurden hier in einzelnen Disziplinen, ab AK U14 auch die ersten Kreismeisterschaften für den BLV-Kreis Nürnberg-Fürth-Schwabach ausgetragen. Dazu gehörten die Disziplinen Sprint und Hochsprung.

Erwähnenswert sind hier die Leistungen von Lea Niklas als erste Kreismeisterin über 75m (W12); Aleksei Glukhov (3.Kreismeister, 75m, M12); Leonhard Winkler (3.KM, 75m, 2.Kreismeister Hochsprung, M13); Daniel Maurer (2. Kreismeister, 100m, M14), Tim Richter (3. Kreismeister, 100m, M14), Marius Peuschel (2. KM – 100m, 2.KM – 200m, U18).

IMG-20190504-WA0007

Aber auch die Ergebnisse der Rahmenwettkämpfe können sich durchaus sehen lassen, hervorzuheben sind hier der 800m-Lauf von einem durchgefrorenen Neo Hermannsen, der mit einer Zeit von 2:55 min den zweiten Platz der Kinder M10 tapfer erkämpfen konnte. Die neunjährige Janne Wild konnte in der Altersklasse W10 mit den älteren Mädchen gut mithalten und erreichte beim 50m Sprint und beim Weitsprung jeweils den dritten Podestplatz. 

Das Highlight war aber natürlich die Staffel-Premiere, über 4x75m, unserer U14 Mädels, Lisbeth Kuhl, Lisa Trötsch, Lea Niklas und Sarah Hofmann. Unter professionellen Wettkampfbedingungen erreichten die vier Athletinnen den 5. Platz in der Altersklasse Weibliche Jugend U14. Als hochmotiviertes Team sind die vier Athletinnen nun bereit für die nächsten Staffelwettkämpfe der Saison 2019.

Allem voran geht das Lob aber an alle Teilnehmer dieses Wettkampfes, welche sich trotz des kalten, regnerischen Wetters bis zum Schluss durch die Wettkämpfe gequält haben, durch die Pausen zwischen den einzelnen Wettkämpfen immer wieder ausgekühlt waren, was die Sache natürlich auch nicht leichter macht. Dieses Durchhaltevermögen zeichnet die Teilnehmer als wahre Athleten aus. Danke an die Organisatoren für die flexibel angepasst Wettkampforga, und natürlich auch an die Eltern für die Motivation der Jugendlichen und der Trainer…..

--- Alle Ergebnisse ---

IMG-20190504-WA0004

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.