Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Corona aktuell: Teilweise ist wieder Training im Freien möglich - bitte bei Abteilungsleitung/Übungsleitung nachfragen. Geschäftsstelle
Toggle Bar

Silvesterlauf Pleinfeld 2019

Silvesterlauf 2019 (1)

Finale des Läufercups Mittelfranken Süd beim Silvesterlauf in Pleinfeld

Bambini und Schülerläufe

Am Silvestermorgen, an dem die meisten Kinder ihre Ferien genießen und ausschlafen, nahm eine kleine fleißige Gruppe der Schwabacher Leichtathleten am Silvesterlauf in Pleinfeld teil. Dort erreichte Fabian Binder beim Bambinilauf über 450m den dritten Platz und Valentin Aktay den fünften. Bei den Mädels landete seine Schwester Isabella ebenfalls auf dem fünften Rang. Der Schülerlauf in der U10 und U12 ging über 900m. Hier holte sich Julian Wittmann in der U10 den zweiten und Lucie Lohe in der U12 den dritten Podestplatz. In der U14 ging die Strecke gleich doppelt so weit. Nora Lohe holte hier als einzige Starterin der 48er Jugendgruppe dem vierten Platz in ihrer Altersklasse.

Hauptlauf, 9km und Läufercup Gesamtwertung

Aus Schwabacher Sicht konnten im Läufercup Mittelfranken Süd wieder einige Erfolge eingesammelt werden. Der Cup erstreckt sich mit 18 Laufveranstaltungen über das gesamte Jahr hinweg, 10 Läufe kommen dabei in die Cup-Wertung. Nimmt ein Läufer an mehreren Wettbewerben teil, so werden die schlechtesten Platzierungen gestrichen.

Auf der Siegerliste ist an erster Stelle unser Ulrich Ziermann zu nennen. Er nahm dieses Jahr an 6 Läufen teil und erreichte somit in der M70+ den dritten Gesamtplatz der Serie und setzte sich damit gegen deutlich jüngere Konkurrenz durch. Ziermann nimmt seit Jahren an der Laufserie teil und landete jedes Jahr auf einen „Stockerlplatz“ in der Gesamtwertung als auch in den einzelnen Wettbewerben. Dieses Jahr kam er in 55:48 min als ältester Teilnehmer und natürlich auf den ersten Platz in der M75 ins Ziel.

Ein weiterer Abonnentensieger, der seit diesem Jahr für den TV 1848 startet, ist Fernando Lozano. Er konnte durch seine regelmäßige Teilnahme und ersten Plätzen im Frühjahr und im Sommer schon frühzeitig mit acht Siegen und einen zweiten Platz in Führung gehen. Die letzten Veranstaltungen musste er leider wegen einer Verletzung pausieren. Dennoch reichte sein Vorsprung aus, um in Pleinfeld wieder ganz oben auf dem Podest der AK M50 stehen.

Ebenfalls schon zum zweiten Mal ganz oben auf dem Treppchen steht Enikö Mittler in der AK W45. Letztes Jahr war es noch eine Riesenüberraschung, da Enikö durch einen Sieg im Silvesterlauf unerwartet die Gesamtwertung in ihrer AK gewinnen konnte. Dieses Jahr nahm sie an 16 Läufen teil und konnte dabei acht Mal volle Punktzahl abräumen, wie auch beim Silvesterlauf ein einer Zeit von 43:35. Somit stand sie von Anfang an ganz oben auf der Liste und erhielt beim Silvester ihren verdienten Preis.

Drei zweite Plätze gab es für Larissa Korn (LG Erlangen), Trainerin des TV 1848 Schwabach. Zweite im Silvesterlauf in 37:42 hinter Theresa Wild, zweite in der Läufercup Gesamtwertung hinter Kim Korber und punktgleich mit Kim Korber in der AK W20 im Cup.

Noch einen weiteren Podestplatz konnte sich Michael Leonhardt in der AK M45 holen. Er wurde beim Silvesterlauf in einer Zeit von 37:01 Dritter, um im Läufercup weiter vorne mitmischen zu können, muss er nächstes Jahr allerdings an mehreren Veranstaltungen teilnehmen.

Markus Lohe konnte nach langer Verletzungspause endlich wieder an einem Wettkampf teilnehmen und kommt mit einer Zeit von 45:54 wieder gut zurück.

Die Leichtathletik Abteilung wünscht in diesem Sinne allen Sportlern ein gesundes und verletzungsfreies Jahr 2020!

-   Larissa Korn   -

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.