Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Wochenbericht KW10-2023

Liebe Hockey-Freunde

hiermit erhaltet ihr den Bericht vom Wochenende 04. und 05.03.2023.

Bericht Damen 1 vom Samstag:

Um den Klassenerhalt ging es für unsere Damen dieses Wochenende in der Relegation gegen den unteren Tabellenspieler FT 1844 Freiburg. In einer randvollen Jahnhalle wollten die Damen den wichtigen Sieg und somit eine gute Ausgangslage für das Rückspiel am nächsten Tag in Freiburg schaffen.

Die ersten 5 Minuten im 1. Viertel ging jedoch klar an die Gäste aus Freiburg, die sowohl defensiv als auch offensiv viel Druck machten. Erst in der 8. Spielminute fand Schwabach so langsam ins Spiel und traf dank einer Strafecke durch Victoria Vockentanz zum 1:0. Doch auch Freiburg kam zu seinen Torszenen, die Stefanie Carstens alle samt souverän abwehren konnte und so den Damen die Führung weiter sicherte. Das 2. Viertel startete für Schwabach wesentlich besser, sodass man direkt durch einen Rückhand Schlenzer von Franziska Schwarz mit 2:0 in Führung ging. Bis dato war das Spiel spielerisch ausgeglichen mit mehr Torchancen für die Schwabacherinnen. Doch das letzte bisschen Glück im Torabschluss fehlte. So war es nur eine Frage der Zeit bis Freiburg zum 2:1 Anschluss traf.

Nach der Halbzeit erhöhte Schwabach das Tempo, doch konnten die langen Bälle nicht von den Stürmerinnen verarbeitet werden. Zu oft passierten individuelle Fehler, die Freiburg glücklicherweise nicht ausnutzen konnte. Erst kurz vor der Viertelpause gelang es Freiburg doch den Ball in das Tor der Heimmannschaft zu bringen. Im letzten Viertel, und mit lautstarker Unterstützung der Fans, erkämpften sich die Schwabacherinnen Chance für Chance, die die stark haltende Freiburger Torhüterin alle parierte. Unglücklicherweise gelang Freiburg der Führungstreffer, nachdem der Ball bereits im Aus war, dies jedoch nicht von den Schiedsrichtern erkannt wurde, und die Damen das Spielen aufhörten. Eiskalt wurde dies mit einem Gegentor bestraft. Mit dem Schlusspfiff war klar, dass es keinen erhofften Vorteil im morgigen Spiel gibt. Jedoch war noch nichts verloren!

Bericht Damen 1 vom Sonntag

Bereits ganz in der früh reisten die Damen nach Freiburg im schönen Schwarzwald. Heute wollte man sich den verdienten Platz in der 1. Regio sichern. Doch es kam alles ganz anders….

Direkt im 1.Viertel kassierte man eine Strafecke, die prompt zum 1:0 aus Freiburger Sicht führte. Nach einem kurzen Schockmoment erholten sich unsere Damen schnell und begannen sehenswertes Hockey zu spielen. Eine Strafecke nach der anderen konnte herausgespielt werden. Leider ließ die Ausbeute zu wünschen übrig. Von insgesamt sieben Strafecken im ganzen Spiel konnte kein einziges Tor erzielt werden. Viele schöne Aktionen und Kombinationen führten zu Torabschlüssen, jedoch ohne Tor. Die Erlösung dann endlich durch Katharina Luxenburger, die den Ball oben links in den Winkel schlenzte. Der Jubel war groß, aber es musste mindestens noch ein Tor erzielt werden, um zumindest ins Penalty schießen zu kommen.

Nach der Halbzeit ging es leider der Versuch, das Spiel schnell über rechts zu machen, schief und Freiburg konterte erfolgreich zum 2:1. Eine weitere Ecke für Schwabach führte zwar zum Torerfolg, wurde aber aufgrund einer Behinderung abgepfiffen. Schwabach gab nicht auf und agierte griffig in den Zweikämpfen. Eine grüne Karte, aufgrund eines Foulspiels, konnte souverän in Unterzahl überstanden werden. Infolgedessen nahmen die Trainer die erneut sehr starke Stefanie Carstens aus dem Tor und legten alles auf ein Überzahlspiel zehn Minuten vor Ende. Viel zu hektisch und ungeduldig spielten die Damen, sodass keine klare Torchance zustande kam. Zum Schluss kassierte man dann auch noch einen Gegentreffer, der den Abstieg unserer Damen besiegelte.

Rückblickend kann trotz allem festgehalten werden, dass die Damen eine gute Saison gespielt haben mit vielen Toren, Punkten, Tränen sowie viel Freude, Schweiß und Spaß am schönen Hockeysport.

Ein herzliches Dankeschön geht an alle Fans, die uns an diesem Wochenende und während der Saison lautstark unterstützt haben. Ihr seid der Wahnsinn!

Bild1

Weibliche U12

Im ersten Spiel traf man gleich auf den späteren Pokalsieger HGN. Bis zur Halbzeit konnte man gut mithalten, musste jedoch durch einen Stellungsfehler kurz vor der Halbzeitpause den ersten Gegentreffer hinnehmen. In der zweiten Hälfte gewannen die Nürnbergerinnen mehr und mehr die Oberhand, sodass man sich letztlich mit 0:4 geschlagen geben musste.

Im zweiten Spiel traf man auf die Mannschaft aus Bayreuth. Deutlich wacher und aggressiver als im vorherigen Spiel ging man verdient durch ein sehenswertes Solo von Melissa Loy mit 1:0 in Führung. Im weiteren Verlauf konnte die Schwabacher Torhüterin eine Vielzahl an Ecken entschärfen. Letztlich musste man sich aber durch zwei unglückliche Tore zu Spielende noch mit 2:1 geschlagen geben.

Das letzte Spiel gegen Grünwald München wurde letztlich trotz einiger guter Torchancen in der zweiten Halbzeit mit 2:0 verloren. Letztlich wurde der vierte Platz belegt.

Bild2

Männliche U10

Im ersten Spiel trafen sie auf das Team von CaM und trotz vieler guter Chancen auf beiden Seiten mussten sie sich am Ende mit einem knappen 1:2 geschlagen geben. Besonders hervorzuheben ist die gute Leistung des Torhüters Ben Köppendörfer, der viele Tore verhindern konnte.

Im zweiten Spiel trafen sie auf das Team von NHTC und zeigten ein sehr konzentriertes Spiel. Die Mannschaft spielte stark und konnte das Spiel souverän mit 2:0 gewinnen.

Leider konnte die Mannschaft ihre Leistung im dritten Spiel gegen Erlangen nicht wiederholen. Sie wirkten unkonzentriert und machten viele Fehler im eigenen Schusskreis. Das Spiel endete schließlich mit einer 1:7 Niederlage.

Hinweis:

Wir möchten auf unsere Abteilungsversammlung am 16.03.2023 um 19:00 Uhr hinweisen.

Diese findet diesmal im Jugendraum statt. Über ein zahlreiches Erscheinen unserer Mitglieder ab dem vollendeten 16. Lebensjahr wird gebeten.

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.