Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Wochenbericht KW47-2022

hiermit erhaltet ihr die Berichte vom Wochenende 26. -27.11.2022.

Stempelkarte

Seit dem letzten Wochenende können alle Spieler*innen die in einer Mannschaft U16 oder jünger spielen, Stempel für die Heimspiele der Erwachsenenteams sammeln.

Stempelkarten werden am Eingang ausgegeben und für jedes Spiel einer Damen- oder Herrenmannschaft kann man sich einen Stempel abholen.

Wenn die Stempelkarte voll ist, einfach bei eurem Trainer abgeben und sich eine weitere Karte abholen. Nach der Hallensaison bekommen die fünf Spieler*innen mit den am meist gesammelten Stempeln, eine Überraschung!

HoBB 2022 – Hockey am Buß- und Bettag

Was gibt es Besseres als den schulfreien Buß- und Bettag gemeinsam mit Sport zu verbringen? Wenig! Und so kam es, dass zwischen 8:30 Uhr und 9:00 Uhr 31 Kinder in der Jahnhalle eingetrudelt sind, um einen sportlichen Tag miteinander zu verbringen.

Mit dabei waren Jungen und Mädchen, Hockeyspieler*innen und Kinder, die noch nie einen Hockeyschläger in der Hand hatten, aber alle mit viel Freude an Bewegung. Nach einer kurzen Zeit des Ankommens und freien Spielens wärmten die Kids sich mit einem Kartenspiel auf. Im anschließenden Koordinationszirkel mussten verschiedene Aufgaben wie Sackhüpfen, Becher Ball oder Balancieren absolviert werden. Nun ging es auch an die Hockeyschläger. Die verschiedenen Stationen, die den Neulingen die Basics näherbringen sollten, waren dabei auch für die Hockeyprofis manchmal „ganz schön schwierig“ und so haben sich im Anschluss erstmal alle eine große Portion Nudeln verdient. Als kleines Andenken an den Tag durfte sich jedes Kind noch #hockeysocks gestalten und mit nach Hause nehmen.

Der Nachmittag war dann geprägt von kleineren Wettbewerben. Nach einer Runde Hockey-Minigolf fand das bereits bewährte Pünktchenturnier statt. Dabei wurde per Los entschieden welches Sportspiel in welchem Team absolviert wird. Das Gewinnerteam durfte sich jeweils einen goldenen Punkt auf den Schuh abholen. Die Matches beim Handball, Hockey, Hockeytennis, Spikeball und Stakk waren entsprechend heiß umkämpft.

Auf dem Höhepunkt war die Stimmung dann beim abschließenden Mädchen gegen Jungs Match, bei dem keine Mannschaft der anderen etwas schenkte.

Insgesamt hatten alle viel Spaß und wir hoffen natürlich, dass wir das ein oder Nicht-Hockeygesicht bei uns auch im regulären Training wieder sehen werden!

Damen 1

Das zweite Auswärtsspiel dieser Saison sollte besser laufen als die Woche zuvor in Hanau. Das war zumindest der Plan der Damen 1, die bei winterlichen Temperaturen und krankheitsgeschwächt nach Frankenthal fuhren.

Die Schwabacherinnen starteten gut in das Spiel und erspielten sich durch schöne Spielzüge gute Torchancen. Eine Gegenecke brachte Frankenthal kurzzeitig in Führung, bis Lisa Hertrich nach schönem Zuspiel von Victoria Vockentanz zum Ausgleich traf. Nur wenige Minuten später war es dann Franziska Schwarz, die die Gäste in Führung brachte. Eine erneute Ecke für Frankenthal kurz vor der Viertelpause stellte den alten Abstand wieder her. Das zweite Viertel gestaltete sich schnell und chancenreich mit dem besseren Ende für die Gastgeberinnen. So stand es nach weiteren 15 Minuten 4:2 aus Sicht von Frankenthal.

In der Halbzeit versuchte der Schwabacher Trainer Florian Gebhard seine Damen nochmal zu motivieren, denn das Spiel war noch lange nicht verloren.

Die Ansprache wirkte und Schwabach hielt gegen die doch immer stärker werdenden Frankenthalerinnen mit. Zwei Siebenmeter konnte die Schwabacher Torhüterin Stefanie Carstens parieren. Und auch Schwabach verschoss einen 7m. So ging es mit einem Spielstand von 4:2 in das letzte Viertel.

Das letzte Viertel sollte zugleich das Torreichste werden, jedoch leider nicht auf Schwabacher Seite. Schwabach kassierte ganze fünf Strafecken innerhalb der ersten 5 Minuten dieses Viertels. Das war eindeutig zu viel, denn Frankenthal traf drei Ecken zum 7:2 Endstand.

Nächste Woche ist für die Damen ein Doppelwochenende in Schwabach angesetzt. Vor heimischer Kulisse will man nun endlich die ersten Punkte holen und so in der 1. Regionalliga endlich ankommen.

Damen 2

Am Samstagabend spielten die 2. Damen zuhause gegen den CAM. Nach einem zurückhaltenden Start konnten die Gegner eine Chance nutzen und in Führung gehen. Doch noch vor der Halbzeitpause erzielte Conny Schröder den Ausgleich für Schwabach. Gleich zu Beginn des dritten Viertels traf Nati Dobler zum verdienten 2:1. Kurz vor Spielende gelang Mia Horstmann noch das 3:1 und sicherte so Schwabach den Sieg.

Herren 1

Das letzte Spiel in der 2.Regionalliga bestritten die Hockeyherren am 10.Februar 2019. 3,5 Jahre später melden sich die Turner in dieser Liga zurück und empfingen als ersten Gegner die zweite Mannschaft der HGN.

Dass man sich auch in einer höheren Liga - war man doch zwei Saisons hintereinander in der Oberliga „gefangen“ - sich nicht verstecken muss, zeigte sich etwa an der Tatsache, dass die Schwabacher in der Defensive durchgängig Manndeckung spielten und keine Mühe hatten, körperlich oder technisch mitzuhalten.

Bereits im ersten Viertel können sich die Schwabacher einige gute Torchancen erzielen, doch fehlte es noch an Präzision, sodass das erste Viertel mit 0:0 endete.

Zwar kamen auch die Gäste immer wieder zu Szenen im Schwabacher Schusskreis, doch stand die Verteidigung wie eine Festung. Im Gegenzug spielte man geduldig nach vorne, sodass Spielführer Steffen von der Heyden seine Mannschaft mit 1:0 in Führung brachte. Wenig später klaute sich Tobias Haag die Kugel, legte nach rechts ab auf Christian Ramspeck, der statt eines Torschusses den besser platzierten Nick Distler sah und anspielte, der wiederum die Kugel ins fast leere Tor bugsierte. Somit ging Schwabach mit 2:0 in die Halbzeitpause. Zwar startete die HGN2 nun noch offensiver in die zweite Halbzeit, doch ließ Schwabach - vor allem der Torhüter Nikolai Metscher mit sehenswerten Paraden - nichts anbrennen. Stattdessen erhöhten Tobias Haag und Jan-Lasse Sappelt jeweils durch Strafecken auf insgesamt 4:0. Hervorzuheben ist auch, dass Schwabach trotz zweimaliger Unterzahl - einmal eine einminütige wegen einer grünen und einmal eine zweiminütige wegen einer gelben Karte - kein Gegentor kassierte.

Es dauerte nicht lange im letzten Viertel, bis die Nürnberger ihren Torhüter zugunsten eines zusätzlichen Feldspielers austauschten. Aufgrund mangelnder Professionalität des ein oder anderen Nürnbergers, wurden einige grüne und gelbe Karten verteilt, sodass sie ihre potenzielle Überzahlsituation nie wirklich nutzen konnten.

Zu Schwabacher Gunsten unterliefen den Gästen einige Fehler im Spielaufbau, sodass einige Male lediglich ein leeres Tor zu überwinden war. Erneut trafen die bisherigen Torschützen, wenngleich die Nürnberger sich doch noch ein Tor erkämpften. Doch da es dabei blieb, hieß der Endstand 9:1 Sieg.

Herren 2

Es ging auswärts gegen den Marktbreiter Hockey Club in Würzburg. Schon zu Beginn der Partie geriet das Team nach einem zögerlichen Start mit 0:2 in Rücklage. Die kurze Halle und das schnellere Spiel des Gegners führten dazu, dass es zur Halbzeit 0:6 für Marktbreit stand. Auch in der zweiten Hälfte wollte der Schwabacher Kampfgeist nicht so recht entstehen und es Stand 9:0. Trotz besseren letzten Viertel und den letzten Versuchen der Gegenwehr trennte man sich abschließend mit einem 12:0. Nach dem Ergebnis heißt es Aufstehen, Krone richten und nächstes Wochenende gegen den Favoriten Bayreuth zu performen.

Männliche U18

Am 19.11.2022 traten die mU18-Spieler von TV 48 Schwabach gegen den NHTC 1 und NHTC 2 an. Nach verspäteter Ankunft machen sich die Spieler für das Spiel gegen die erste Mannschaft des Nürnberger Hockey und Tennisclub bereit. Die Jungs aus Schwabach gingen in der ersten Halbzeit, durch Tom Leupold, sehr schnell in Führung. Daraufhin folgte aber schnell der Anschlusstreffer des Gegners.

Durch unseren tiefen Fünferwürfel brachte der NHTC danach nur sehr wenige Schüsse aufs Tor, die Tobias Reuter allerdings allesamt parierte. In der zweiten Halbzeit schoss Ben Schmidthammer kurz nach Wiederanpfiff nach einem schnellen Konter das 2:1. Die Freude über das Tor wehrte aber nur kurz, da kurz darauf das zweite und dritte Tor für den NHTC fiel, was gleichzeitig den Endstand von 2:3 bedeutete.

Im zweiten Spiel gegen NHTC 2 gingen wir, wie im ersten Spiel, nach super Vorarbeit von Jan Humpenöder, durch Tom Leupold in Führung. Kurz darauf konnten wir durch ein glückliches Tor, nach Klasse Pass von Janis Straußberger auf Tom Leupold, sogar unsere Führung ausbauen. Bis zur Halbzeit konnten die Nürnberger allerdings, durch drei kurze Ecken, den Spielstand drehen. In der zweiten Hälfte erzielte Oliver Braun nach Wiederanpfiff den Ausgleich. Der NHTC konnte wiederum mit einer kurzen Ecke die erneute Führung herstellen. Nach diesem Tor versuchten die Schwabacher unbedingt den Ausgleich zu erzielen. Allerdings konnte der NHTC dadurch mit einem Konter den 3:5 Endstand erzielen.

Weibliche U12

Verbandsliga:

Die Mädchen B2 bestritten am Samstag in heimischer Halle ihren ersten Verbandligaspieltag. Die teils noch sehr junge Mannschaft konnte sich dabei von Spiel zu Spiel deutlich steigern und dazulernen. Das erste Spiel des Tages verlor man gegen TBE 2 mit 1:2, in der zweiten Partie des Tages kam man trotz deutlichem Chancenplus über ein 2:2 gegen BTS 2 nicht hinaus. Im dritten und letzen Spiel gegen BTS 3 belohnten sich die Schwabacherinnen dann endlich auch für ihre engagierte Leistung und gewannen verdient mit 2:1. Torschützen für Schwabach waren dabei Lina Setzke (1) und Melissa Loy (4).

Oberliga:

Ebenfalls ihren ersten Spieltag hatte die erste Mannschaft der Mädchen B am Sonntag in Erlangen. Im ersten Spiel traf man dabei gleich auf den NHTC. Hier zeigten die Mädels vor allem defensiv eine sehr starke und konzentrierte Leistung, sodass man sich am Ende lediglich 2:0 geschlagen geben musste.

Ganz anders verlief das zweite Spiel des Tages gegen TBE, die Schwabacherinnen erwischten keinen guten Start und lagen nach wenigen Minuten bereits mit 0:2 zurück. Erst in der zweiten Halbzeit fand man deutlich besser ins Spiel und erarbeitete sich auch reichlich Torchancen, sodass Johanna Nussbächer mit zwei Treffern das Spiel nochmal spannend machte. Letztlich musste man sich dann aber doch unglücklich mit 2:3 geschlagen geben.

Besser lief es im dritten Spiel gegen HTC Würzburg. Nach einer deutlichen Leistungssteigerung konnte man diese Partie durch ein Eckentor von Carla Depperschmidt sowie einen weiteren Treffer von Johanna Nussbächer verdient mit 2:0 für sich entscheiden.

Weibliche U10

Um 15 Uhr erfolgte der Anpfiff zum ersten Spiel des Tages.

Greuther Fürth II vs. TV 1848 Schwabach II

Nach bereits 7 Minuten gingen die Gegner durch ein Penaltytor in Führung. Nach der Halbzeit gelang Anja, ebenfalls durch einen Penalty, der Ausgleich zum 1:1. Durch die glänzende Abwehrleistung von Marie konnte der Gleichstand gehalten werden. Bis Ida in der 15ten Minute das zweite Tor für Schwabach erzielen konnte. Endstand 1:2🙂

15.45 Uhr Anpfiff zum Spiel

TB Erlangen vs. TV 1848 Schwabach

Trotz eines sehr guten mannschaftlichen Auftritts mit schönen Torchancen, guter Verteidigung und zwei Glanzparaden von Torhüterin Marie, gelang es Erlangen dennoch das Spiel mit zwei Toren zu gewinnen. Endstand 2:0

Drittes Spiel

Greuther Fürth I vs. Schwabach II

Im letzten Spiel des Tages ging Schwabach in der 5ten Minute durch einen verwandelten Penalty von Ida in Führung. Leider folgten bereits wenige Minuten später der Ausgleich und das 2:1 für Fürth, Endstand.

Alles in allem war es ein gelungener Spieltag, mit Freude, Teamgeist und einem Sieg in der Tasche.

Männliche U10

Die mU10 trat zu einem Spieltag in Schweinfurt stark ersatzgeschwächt gegen den HC Schweinfurt, HTC Würzburg und Bayreuth an.

Leider wurden alle 3 Spiele verloren, aber zum Schluss stimmte die kämpferische Leistung doch zuversichtlich für die kommenden Spiele.

Hinweis in eigener Sache:

Es stehen Tickets zum Verkauf für die im Dezember (07. – 11.12.2022 stattfindende Halleneuropameisterschaft in Hamburg zum Verkauf.

Die Originalpreise für Freitag sind 25,00 € und je 49,00 € für Samstag und Sonntag.

Diese Karten würden auch günstiger abgegeben werden.

Sollte hier jemand Interesse haben so wendet Euch an uns und wir stellen den Kontakt her.

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.