Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Wochenbericht KW42-2022

Liebe Hockey-Freunde,

hiermit erhaltet ihr den aktuellen Wochenbericht für das Wochenende vom 15.10. bis 16.10.2022.

Weibliche U12

Die wu12 hat sich bei der Pokalmeisterschaft am Sonntag beim TSV Grünwald weit unter ihrem Wert verkauft. So mussten sich die Mädels im Halbfinale gegen den späteren Pokalsieger TSV Grünwald mit 0:5 geschla-gen geben. Bereits nach wenigen Minuten mussten die noch sehr verschlafenen Schwabacherinnen den ersten Gegentreffer hinnehmen. Bis zur Halbzeit kam auch nicht viel Gegenwehr der Schwabacher Mädels, so dass es bis dahin bereits 0:4 stand. Nach der Halbzeit wachte man so langsam auf und konnte auch den ein oder anderen Angriff vor das Grünwalder Tor fahren, jedoch kam nichts zählbares mehr heraus. Grün-wald konnte eine der wenigen Chancen in der zweiten Halbzeit zu einem weiteren Treffer nutzen.

Deutlich wacher waren die Mädels dann im erneuten Duell gegen die Bayreuther TS. In einem starken ersten Viertel versäumten es die Mädels allerdings eine der Chancen in ein Tor zu verwandeln. Im zweiten Viertel wurde Bayreuth deutlich stärker und kam auch prompt zum ersten Treffer. In der zweiten Halbzeit schwanden bei den Schwabacherinnen die Kräfte, so dass man noch einen weiteren Gegentreffer hinnehmen musste und mit einem 0:2 den 4. Platz der Meisterschaft belegt.

Insgesamt ein enttäuschender Abschluss einer starken Saison der Mädels, die jedoch auf eine spannende Hallensaison hoffen lässt.

Weibliche U14

Am Samstag stand der RegioCup der weiblichen U14 in Schwabach an.

Aus Nordbayern waren Schwabach und TB Erlangen vertreten, sowie aus

Südbayern reisten der ESV München und TSV Grünwald an. Die Vorrunde hatte Schwabach noch auf dem 2. Platz abgeschlossen, weshalb sie das Halbfinale gegen den 3. platzierten Grünwald bestritten. Von Anfang an war es ein sehr ausgeglichenes Spiel mit Chancen auf beiden Seiten. Ge-gen Ende erhöhte Grünwald den Druck, dem Schwabach aber gut Stand halten konnte. Zum Schlusspfiff stand es immer noch 0:0 und das Spiel musste im Shootout entschieden werden. Beim Penalty-Schießen treten 5 Schützinnen pro Mannschaft an und spielen innerhalb von acht Sekunden ein eins gegen eins gegen den gegnerischen Torhüter. Das Glück war hierbei leider nicht auf der Schwabacher Seite. Alle Penaltys wurden gut gemacht, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor. Charlotte Distler im Schwabacher Tor verteidigte ihre Penaltys sehr gut, doch leider glückten Grünwald trotzdem

zwei Tore. Im Spiel um Platz 3 war Erlangen dann der Gegner. Beide Mannschaften hatten bereits vor einer Woche gegeneinander gespielt und sich damals noch 0:0 getrennt. Heute machte Schwabach von Beginn an ein sehr gutes Spiel und erarbeitete sich etliche Chancen und Strafecken. Eine der Strafecken wurde auf der Linie mit dem Körper verteidigt, weshalb Schwabach ein 7-Meter zugesprochen wurde. Diesen verwandelte die Schwabacher Kapitänin Julia Rebeschieß souverän. Durch die Führung nun weiter motiviert, versuchte Schwabach diesen weiter auszubauen. Erneut Rebeschieß konnte diese weiter ausbauen, was zugleich der Endstand und der 3. Platz auf dem bayerischen RegioCup bedeutete. Insgesamt zeigte Schwabach auf diesem Turnier eine tolle Leistung und machen damit Lust auf die weitere Saison in der Halle. Das Finale konnte Grünwald gegen ESV München ebenfalls im Shootout knapp für sich entscheiden

2022-10-19

Drucken E-Mail

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.