Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Landesweiter Katastrophenfall: Keinerlei Sportbetrieb - Vereinsgelände gesperrt - wir sind telefonisch und per E-Mail erreichbar Kontakt
Toggle Bar

Kindermannschaften beim Dreikönigsturnier (Bericht 05./06.01.20)

Mit vier der jüngsten Mannschaften startete die Hockeyabteilung des TV 1848 Schwabach am vergangenen Wochenende das neue Jahr beim Dreikönigs-Turnier des ESV München. Vertreten waren dabei die Mädchen und Knaben C und D (Jahrgänge 2009 bis 2013) und spielten dabei gegen Mannschaften aus München, Berlin, Böblingen und Bayreuth.

Die Mädchen D starteten am Samstagmorgen ein bisschen verschlafen und gestresst vom langen Stau auf der Hinfahrt mit einer Niederlage. In den nächsten Spielen konnten sich die Mädels steigern und zeigten schöne Spielzüge. Einen Sieg und ein Unentschieden konnte man einfahren. Im letzten Spiel musste man eine Niederlage gegen den Gastgeber ESV München hinnehmen. Am Sonntag spielte man erneut gegen die gleichen Gegner. Die Mädels zeigten eine gute Defensivarbeit, an den Torschüssen muss aber noch ein wenig gearbeitet werden. Am Ende konnten sie sich einen verdienten dritten Platz erspielen.

Nicht minder aufgeregt gingen die Knaben D in ihr erstes großes Wochenendturnier. In den ersten Spielen gegen Wacker München, Rot-Weiß München, ESV München, Spvgg Höhenkirchen und SV Böblingen gelang am ersten Tag wenig und man verlor alle Partien. Gut gestärkt und voller Tatendrang ging es am zweiten Tag nochmal gegen die gleichen Gegner. Es war eine extreme Leistungssteigerung zu sehen und die Spielzüge und Torchancen wurden klar ersichtlich, dennoch musste man dreimal eine knappe 1:2-Niederlange einstecken und in den anderen beiden Spielen fehlte das Glück, das Spiel enger zu gestalten. Jedoch können die Jungs erhobenen Hauptes vom Wochenende erzählen, denn sie haben sich gut geschlagen und sich sehr weiterentwickelt.

Mit zwei Siegen legten die Mädchen C gut los. Allerdings war dann gegen den späteren Turniersieger HC Wacker München nicht viel zu holen und die Mädchen verloren 0:3. Nun ging es gegen TuS Obermenzing in das Entscheidungsspiel um den Einzug ins Halbfinale. Bis eine Minute vor Schluss führten die Schwabacher Mädchen mit 1:0, mussten dann aber unglücklich den Ausgleich hinnehmen. Angesichts des schlechteren Torverhältnisses ging es in das Spiel um Platz 5, das die Mädchen in einem spannenden und ausgeglichenen Spiel nach Penalty-Schießen gegen den Berliner SC mit 2:1 gewannen.

Die Knaben C hatten einige Ausfälle zu verkraften und mussten ohne einen Auswechselspieler zum Turnier fahren. So fehlte oft die letzte Kraft und die Jungs konnten leider kein Spiel für sich entscheiden. Trotzdem blieben sie immer motiviert und machten es den Gegnern schwer. Am Ende landete das Team auf dem sechsten Platz.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.