Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Corona aktuell: Fast alle Sportarten trainieren wieder – zum Teil auch in den Sommerferien - bitte bei Abteilungsleitung/Übungsleitung nachfragen. Geschäftsstelle
Toggle Bar

Von 5 bis 70 Jahren - viel los beim 48er Sommerfest der Fußballer

Hochbetrieb auf dem Sportplatz des TV 1848 Schwabach. Mit einem Spiel der aktuellen AH-Fußballer gegen eine „Legenden-Mannschaft“ des TV 48 startete das diesjährige Abschlusssommerfest. Ein „knappes“ 9:1 der etwas jüngeren Fußballer stand am Ende als unwichtiges Resultat. Die guten Geschichten über die alten Zeiten bei einem Bierchen auf der Terrasse der Sportanlage waren der Hauptgrund für das Treffen.

2015 Fußball Sommerfest

Am Samstag standen dann die „Kleinen“ im Mittelpunkt. Von 9 bis 18 Uhr waren Mannschaften von der U 7 bis zur U 13 auf der Jagd nach Toren und Pokalen. Am Abend dann ein Spiel der U 17 Mädchen gegen den Post SV Nürnberg. Nach dem gemeinsamen Grillen und Essen ein weiterer Höhepunkt der Veranstaltung. Die Mamas der Bambini-Kicker traten in Trikot, Hose und Stutzen gegen ihre Söhne an und machten ihnen das Tore schießen nicht gerade leicht. Es gab ein knappes 5:4 für die Jungs unter reichlich Mithilfe der super kickenden Mamas.

Kohfahl Ballstrategien Signatur

Am Sonntag rundete der Jahrgang 2004 ein gelungenes Wochenende mit einem toll besetzten D-Jugend Turnier ab.


An dieser Stelle gleich ein Hinweis auf ein weiteres Fußball-Highlight am 48er in diesem Jahr. In der letzten Woche der Sommerferien (7.9. – 11.9.) findet am TV 1848 für 7- bis 17-jährige Fußballer aller Vereine ein Real Madrid Fußball Camp statt. Erfahrene Übungsleiter trainieren mit den Kindern täglich je 6 Stunden, es gibt sportgerechte Mahlzeiten sowie ein Real Madrid Trainingsset (Trikot, Hose, Stutzen) und einen Adidas Fußball. Wer Interesse hat findet hier weitere Informationen.

Drucken E-Mail

Fußballiade 2015 - wir waren dabei!

Vom 4. bis 7. Juni traf sich in Landshut der Jugend-und Amateurfußball zum bayerischen Turnier-Highlight 2015. Vier Tage lang standen Fußball von der F bis zur A-Jugend, Freizeitturniere, Fußballbiathlon, Speed-Kick und vieles mehr auf dem Programm. Der Jahrgang 2004 des TV 1848 nahm am E-Jugend Championship-Turnier teil, für das 64 Mannschaften gemeldet waren.

  • Fußballiade-Bühne-Siegerehrung
  • Zugriffe: 1042
  • Downloads: 327
  • Fußballiade-Eingang
  • Zugriffe: 1015
  • Downloads: 302
  • Fußballiade-Dribblingstation
  • Zugriffe: 1042
  • Downloads: 285
  • Fußballiade-grüne Brillen
  • Zugriffe: 1005
  • Downloads: 303
  • Fußballiade-WM Pokal
  • Zugriffe: 1107
  • Downloads: 298
  • Fußballiade-Fußballtennis
  • Zugriffe: 984
  • Downloads: 300
  • Fußballiade-mit Plakat
  • Zugriffe: 1060
  • Downloads: 332
  • Fußballiade mit Plakat
  • Zugriffe: 1040
  • Downloads: 307
  • Fußballiade-DFB Truck
  • Zugriffe: 1044
  • Downloads: 309
  • Fußballiade-Wasserdusche
  • Zugriffe: 1003
  • Downloads: 286
  • Fußballiade-Mannschaftsfoto
  • Zugriffe: 1041
  • Downloads: 310
  • Fußballiade-Mix
  • Zugriffe: 992
  • Downloads: 304
  • Fußballiade-Trikotleine mit TV48
  • Zugriffe: 1043
  • Downloads: 350
  • Fußballiade-Burg
  • Zugriffe: 999
  • Downloads: 287
  • Fußballiade-Carossa-Gymnasium
  • Zugriffe: 999
  • Downloads: 297

Ein kurzes Tagebuch:

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Real Madrid-Fußballcamp

Kohfahl Ballstrategien SignaturProfi-Training für 7-14-jährige Fußballer - erstmals in Schwabach auf unserem Vereinsgelände!

Du liebst Fußball? Dann lass dich von Profis trainieren! Ein abwechslungsreiches Trainingsprogramm, gesunde Ernährung und natürlich jede Menge Spaß und Action erwarten dich.

Termin: 7. bis 11. September 2015

  • 5 Tage x 6 Stunden Spaß und Profi Betreuung.
  • Sportgerechte Mahlzeiten.
  • 1 Real Madrid-Fußballschulen-Trikotset.
  • 1 Real Madrid-Trainingsball und -Trinkflasche.

Hier geht's zur Anmeldung.

Drucken E-Mail

14. Spieltag BOL: TV 1848 Schwabach - FC Pegnitz 1:0 (1:0)

Ergebniskrise beendet

2015-04-26 IMG_3856Endlich! Die 48er U17 Juniorinnen feiern ihren zweiten Saisonsieg. Die lange Durststrecke ist beendet. Das Spiel begann ausgeglichen, beide Mannschaften neutralisierten sich im Mittelfeld. Im laufe des Spiels erarbeiteten sich die Schwabacher die Feldhoheit, vor allem Stefanie Hopf war ein ständiger Unruheherd. Sie war es auch die mit Entschlossenheit, aus spitzem Winkel, der Torfrau von Pegnitz keine Chance lies. Pegnitz wurde nur einmal gefährlich. Ein Freistoß aus 20 Meter streifte den Außenpfosten des von Barbara Sommer gehüteten Tores. Die Abwehr der 48er, in der mit Mia Greiner eine U15 Spielerin eine starke Partie ablieferte, stand sicher, sodass es mit der 1:0 Führung in die Pause ging. Im zweiten Durchgang das gleiche Bild. Die Schwabacher waren dem 2:0 näher als die Gäste dem Ausgleich. Stefanie Hopf und Vivian Knöll hatten die Entscheidung auf dem Fuß, die Gäste Torfrau konnte jedoch klären. 10 Minuten vor dem Ende dann doch die Chance für Pegnitz. Ein Schuss aus 18 Meter streifte den Querbalken. Weiter passierte nichts mehr. Der langersehnte zweite Saisonsieg war unter Dach und Fach.

Drucken E-Mail

13. Spieltag BOL: SV Weinberg II - TV 1848 Schwabach 6:0 (2:0)

Lehrstunde für die 48er

2015-04-18IMG_6699Hat man schon einmal das Glück, dass die erste Mannschaft am selben Tag spielt und so die zweite nicht verstärkt werden kann, hatte Weinbergs U15 Spielfrei. Die Mannschaft, die nächste Saison U17 Bayernliga spielen sollen. Weinberg spielte mit lediglich zwei U17 II Spielern, der Rest alles U15 Spieler und mit Katharina Wiesinger eine Spielerin aus dem Bayernligakader. So präsentierten sich die Weinberger, mit Abstand, als bisher stärkster Gegner in der Bezirksoberliga.

Die Klasse Ausbildung der Spieler von klein auf, zeigte sich von Beginn an. Weinberg technisch, spielerisch und läuferisch klar überlegen. Selbst körperlich sah man keinen Unterschied. Mit viel Glück konnten die 48er die ersten 25 Minuten noch ohne Gegentor überstehen. Nina Müller hatte eine der wenigen Konter Chancen um Schwabach sogar in Führung zu bringen. Der Ball ging jedoch am Tor vorbei. Der Dauerdruck konnte nicht gehalten werden und Weinberg erzielte noch vor der Pause zwei Tore.

Mit Bea Kaiser und Melissa Imhof mussten zwei Spieler verletzungsbedingt in der Kabine bleiben. Mit einem Doppelschlag kurz nach der Pause war das Spiel endgültig entschieden. Die 48er gaben nicht auf und hielten so gut es ging dagegen. Nina Müller und Alessia Bartonitz hatten noch die Möglichkeit für den Ehrentreffer, scheiterten jedoch an der Torfrau. Das 5:0 und 6:0 fiel dann in regelmäßigem Abstand. Mann hatte sich viel vorgenommen, jedoch gegen eine solche Klasse Mannschaft war für die 48er nichts zu holen.

Drucken E-Mail

15. Spieltag BOL: TSV Zirndorf - TV 1848 Schwabach 3:1 (1:0)

2015-05-02 IMG_3823In einem über weite Strecken zerfahrenem Spiel gehen die Zirndorfer am Ende als verdienter Sieger vom Platz. Beide Abwehrreihen dominierten das Spiel. Torchancen Mangelware. So musste ein Standardsituation zur Zirndorfer Führung her. Die 48er waren ebenfalls nur durch einen Freistoß aus 20 Metern gefährlich. Alessia Bartonitz verfehlte jedoch das Gehäuse. In der zweiten Hälfte das gleiche Bild. Gelungene Spielzüge eher selten. So war es wieder ein Freistoß, aus 40! Meter Entfernung, getreten von Alessia Bartonitz. Der Ball flog in den Strafraum, sprang über die unglückliche Zirndorfer Torfrau, zum überraschendem Ausgleich. Das Spiel änderte sich nicht. Chancen nur nach Standards. Eine Ecke von Zirndorf konnte nicht weit genug geklärt werden, der Ball konnte wieder auf den langen Pfosten von der Zirndorferin geschlagen werden, dort stand die Stürmerin ganz allein und köpfte zur Führung ein. Die 48er mühten sich noch einmal. Vivian Knöll hatte den Ausgleich auf dem Fuß, doch die Zirndorfer Torhüterin klärte stark. Die Schwabacher spielten nun alles oder nichts. Einen Zirndorfer Konter rettete Barbara Sommer noch stark im eins gegen eins. Zehn Minuten vor dem Ende dann die Entscheidung. Einen klasse Ball, gespielt in die Schnittstelle der 48er Abwehr, vollstreckte die Zirndorfer Stürmerin zur Entscheidung. Mit Viola Scheibl und Mia Greiner überzeugten zwei U15 Spielerinnen, junger Jahrgang, die neue Saison bereits in der U17 spielen sollen.

Drucken E-Mail

Neue Trikots für Jahrgang 2004

Über neue Trikots können sich die Spieler des Jahrgangs 2004 am 48er freuen. Egal ob als D 3 oder D 2 auf dem Platz (eigentlich könnten alle noch in der E-Jugend kicken), die Gegner werden fast immer besiegt.

Dies nahm die Kanzlei Gsänger + Hechtel (Wirtschaftsprüfer und Steuerberater) vertreten durch Roland Hechtel zum Anlass, den Jungs neue Trikots zu besorgen. In Hellblau-dunkelblau wird die 2004er Truppe hoffentlich weiterhin erfolgreich bleiben. Die Highlights für dieses Jahr stehen schon vor der Tür. Am 1. Mai findet das Jahrgangsturnier in Wendelstein statt (unter anderem mit 1.FCN, Greuther Fürth, Jahn Regensburg, Rot-Weiß Erfurt, Viktoria Aschaffenburg, 1. SC Feucht) und dann geht’s im Juni zur Fußballiade nach Landshut!

D2-2004 mit Sponsor

Auf dem Bild die aktuelle D 2 mit Trainer Christian Leipold und Sponsor Roland Hechtel.
Hinten: Tim, Dominik, Jakob, Jonas, Mika, Darius
Vorne: Vasily, Nik, Nico, Lion, Matvey (es fehlen: Luis, Hamza, Elia)

Drucken E-Mail

Himmelfahrt AH 2015

Am Donnerstag den 14. Mai 2015 konnte unsere Radausflugstour die im Vorjahr, wegen Regen leider ausfallen musste, bei herrlichem Wetter nachgeholt werden!

Gegen 9:30 Uhr trafen wir uns am TV 48 um gemeinsam diese Tour zu starten. Mit 5 Aktiven und 18 Passiven Mitgliedern ging es per Rad über den Weinberg hoch über das Neubaugebiet zur Brünst und dann auf dem Tausendschrittweg weiter über Wildenbergen wieder runter nach Kottensdorf um dann wieder den Berg hoch in Richtung Putzenreuth zu radeln, wobei ein Zwischenhalt zum Sammeln der Bergfahrer und Schieber für die Wiedervereinigung nötig war. Nach kurzer Verschnaufpause setzte sich der Tross dann wieder in Bewegung und erreichte zwischen Putzenreuth und Unterprünst die ersehnte Verpflegungsstation, die von unserem Sportfreund Andi Werner zum Besten betrieben wurde....Danke Andi!

Bei Bier, Wasser oder Kaffee konnte sich jeder entsprechend verpflegen um Kräfte zu sammeln, um für die Weiterfahrt zum Etappenziel gut gerüstet zu sein.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.