Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Abteilungsordnung

Vorliegende Abteilungs-Ordnung wurde von der Abteilungs-Mitgliederversammlung am 5. Juni 2003 beschlossen und tritt durch Genehmigung der Vorstandschaft des TV 1848 Schwabach e.V. in Kraft.

1. Rechtliche Stellung und Aufgaben der genannten Abteilung

1.1 Grundlage dieser Ordnung ist die Vereinssatzung. Diese Ordnung ist aber kein Satzungsbestandteil.
1.2 Die Abteilung ist eine rechtlich unselbständige, organisatorische Untergliederung des Vereins. Sie nimmt die Aufgaben der Abteilung wahr.
1.3 Die Abteilung vertritt den Verein in den Belangen ihrer Sportart in den übergeordneten Dachverbänden.

2. Mitgliedschaft

2.1 Nur Mitglieder des TV1848 Schwabach e.V. können der Abteilung beitreten. Die Bestimmungen des Ein- u. Austritt sind in der Vereinssatzung geregelt.
2.2 In begründeten Fällen kann ein Abteilungsmitglied, mit Einvernehmen der Vorstandschaft des Hauptvereins, aus der Abteilung ausgeschlossen werden.

3. Beiträge

3.1 Grundsätzlich gelten für Mitglieder der Abteilung die Regeln der Vereinssatzung und der Beitragsordnung.

4. Rechte u. Pflichten der Abteilungsmitglieder

4.1 Grundsätzlich gelten die Regelungen der Vereinssatzung u. der Abteilungsordnung.
4.2 Beschlüsse u. Regelungen der Abteilungsversammlung gelten für alle Abteilungsmitglieder.
4.3 Anordnungen der Übungsleiter, Trainer u. Betreuer ist Folge zu leisten.

5. Abteilungsleitung

5.1 Die Abteilungsleitung besteht aus:
- Abteilungsleiter/in
- Stellvertretende/r Abteilungsleiter/in
- Abteilungs-Kassierer/in
5.2 Die erweiterte Abteilungsleitung kann des weiteren bestehen aus
- Jugendleiter/in
- Öffentlichkeitsreferent/in
Die Mitglieder der erweiterten Abteilungsleitung besitzen das gleiche Stimmrecht wie die Mitglieder der Abteilungsleitung
5.3 Abteilungsleiter/in oder stv. Abteilungsleiter/in können die Abteilung nach außen u. innen in Belangen der Abteilung jeweils allein vertreten.
5.4 Abteilungsleiter/in und Kassierer/in dürfen nicht dieselbe Person sein.

6. Abteilungsversammlung

6.1 Die Abteilungsversammlung ist das oberste, beschließende Organ der Abteilung. Die Abteilungsversammlung findet jährlich mindestens einmal statt, bei Bedarf auch öfters.
6.2 Die Einberufung erfolgt drei Wochen vor der Versammlung unter Angabe der Tagesordnung. Der/die Vorsitzende des Hauptvereins ist drei Wochen vor der Versammlung, unter Angabe der Tagesordnung, schriftlich zu dieser Abteilungsversammlung einzuladen.
6.3 Anträge müssen der Abteilungsleitung mindestens 1 Woche vor der Versammlung schriftlich zugegangen sein.
6.4 Die Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitgl. beschlussfähig.
6.5 Wahl- u. stimmberechtigt sind alle Abteilungsmitglieder ab dem vollendeten 14. Lebensjahr.
6.6 Bei Wahlen u. Abstimmungen ist die einfache Mehrheit der abgegebenen, gültigen Stimmen erforderlich. (Hinweis: also mindestens 1 Stimme mehr als die Hälfte, Enthaltungen u. ungültige Stimmen werden nicht berücksichtigt. Bei Stimmengleichheit hat niemand die Mehrheit, bzw. Anträge sind abgelehnt).
6.7 In die Abteilungsleitung können nur volljährige Abteilungsmitglieder gewählt werden.
6.8 Abteilungs-Jugendleiter müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben. Stimmberechtigt sind alle Abteilungsmitglieder ab dem vollendeten 14. Lebensjahr.
6.9 Die Aufgaben der Abteilungsversammlung sind in § 17 der Vereinssatzung geregelt. Darüber hinaus erfolgt Entgegennahme u. Genehmigung der Berichte der Abteilungsleitung. sowie des Rechnungsabschlusses.
6.10 Entlastung der Abteilungsleitung erfolgt jährlich. Eine Ausnahme bildet der/die Kassier/erin, der/die nur durch die Delegiertenversammlung entlastet werden kann.
6.11 Die Abteilungsleitung wird jeweils für 2 Jahre gewählt.
6.12 Die Delegierten u. Ersatzdelegierten werden ebenfalls für 2 Jahre gewählt. Diese müssen das 18.Lebensjahr vollendet haben u. bis 15.3. mit Namen schriftlich der Vorstandschaft gemeldet werden.
Die Anzahl der Delegierten richtet sich nach der Vereinssatzung § 11 Abs. 7.3.
6.13 Bei allen Sitzungen der Abteilungsleitung ist Protokoll zu führen. Protokolle der Abteilungsversammlung sind der Vorstandschaft des Hauptvereins innerhalb 2 Wochen zur Kenntnisnahme vorzulegen.

7. Regelung der Finanzen

7.1 Die Abteilungsbeiträge werden über die Geschäftsstelle mit dem Vereinsbeitrag abgebucht. Jedes Mitglied zahlt einmal den Vereinsbeitrag + den Abteilungsbeitrag.
7.2 Die Abwicklung und die Buchvorgänge werden unverändert über die Geschäftsstelle vorgenommen.
7.3 Die Vergütungsauszahlungen an die Übungsleiter übernimmt der Hauptverein (Geschäftsstelle).
Zuwendungen über den festgesetzten Vergütungssatz des Vereins, trägt die Abteilung selbst und wird vom Gesamtetat abgezogen.
7.4 Die Vorstandschaft der Fitness- und Gesundheitssport-Abteilung erarbeitet bis zum 15.12. d. J. einen eigenen Haushaltsentwurf, (Finanzplanung) welcher Grundlage für die Mittelbereitstellung durch die Vorstandschaft wird.
7.5 Der geschäftsführende Vorstand entscheidet über die Anträge z.B. zur Anschaffung von Sportgeräten der Abteilung nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Mittel.
7.6 Nach Bestätigung des Abteilungshaushalts durch den geschäftsführenden Vorstand kann die Abteilung über die zugewiesenen Mittel (Jahresetat) frei verfügen.
7.7 Die Abteilung kann kein eigenes Vermögen bilden.
7.8 Nicht abgerufene oder verbrauchte Mittel werden für satzungsgemäß zweckgebundene Mittel des Hauptvereins verwendet.
7.9 Der vom Hauptverein an die Abteilungen jährlich ausbezahlte Zuschuss, wird der Fitness- und Gesundheitssport-Abteilung nicht zugeführt.

Diese Ordnung tritt laut Vorstandsbeschluss mit Veröffentlichung in der Vereinszeitschrift am 1. September 2003 in Kraft.

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.