Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Es gab nur einen Sieger, aber viele Gewinner

Faustballplatz
(Schwabach, jg) Als die Faustballabteilung vor ein paar Jahren ein Experiment startete und zum 100 jährigen Bestehen des Faustballsports in der Goldschlägerstadt ein „Jedermann- Turnier“ ausrichtete ahnte Niemand, dass dieses Turnier so gut ankommen würde und eine solch' positive Resonanz bekam.

Bei bestem herbstlichem Wetter begrüßte Abteilungsleiter Sebastian Illini am vergangenen Sonntag alle Akteure und Zuschauer. Organisator Helmut Drechsler erläuterte noch einmal kurz die Regeln des Spieles wonach Jürgen Geyer, der die Turnierleitung übernahm, den Spielplan des Turnieres verteilte.

Schon Wochen zuvor haben sich die „ Nicht – Faustballer“ in Sondertrainingsstunden, die Helmut Drechsler und ein Team der Faustballer anboten, auf das Turnier vorbereit. Nicht nur das Spielerische wurde vermittelt, sondern auch die Regelkunde war ein Teil des Trainings.

48'er Tischtennisler kämpften sich in Finale 10 Mannschaften starteten auf drei Feldern am 48’er Sportplatz in das Turnier. In zwei Gruppen aufgeteilt, zeigte sich bereits in der Vorrunde wer zu den „Wiederholern“ gehört. Mit dem Spielmodus 2x10 min mussten alle Mannschaften mindestens 5 Spiele absolvieren, nur die Erst – und Zweitplatzieren durften noch ein Halbfinale ausspielen. Gruppe A: hier konnte sich die Mannschaft „Ein Hauch von Gewalt“, die sich aus ehemaligen Volleyballern zusammensetzte, souverän durchsetzen und belegte mit 8:0 Punkten den ersten Platz. Die „Reha-Aktiv Roth“ (6:2) konnte sich mit nur einem Ball im direkten Vergleich mit den „Schmutzfinken 1“ (4:4) den 2.Platz sichern. Die „Schmutzfinken 1“ und „2“ bestehen aus dem 48’er Stammtisch (ehemalige AH Fußballer).Gefolgt von der Mannschaft „Janik“ (2:6) und Faustball - „Eltern mit Emma“ (Emma eine Spielerin, die in der „U12 weiblich“ spielt und keine Angst hat sich den Großen zustellen). Gruppe B: in ihrer Sportart ist der Ball wesentlich kleiner, aber mit ihren schnellen Reaktionen konnte die 48’er „Tischtennis Abteilung“ sich den ersten Platz sichern. Nun zeigte es sich, dass das Feld sehr ausgeglichen war, drei Mannschaften mit einen Punkteverhältnis von 4:4. Als nächstes Kriterium zählte das Ballverhältnis der Mannschaft aus den gesamten Spielen. Mit +4 Bällen holten sich die „Schmutzfinken 2“, die schon bei allen „Jedermann – turnieren“ dabei waren, den zweiten Platz. Mit -4 Bällen setzte sich die Mannschaft „Friends ohne Lukas“ vor die „48’er Turner, Turniersieger in 2017, die mit -5 Bällen den vierten Platz belegten, in die Rangliste. Mit stets nur knappen Ergebnissen konnte sich die Mannschaft „Kopischer“ (Gardinen&Stoffe Rednitzhembach) nicht durchsetzen und belegte mit 2:6 den fünften Vorrundenplatz. Das Überkreuzspiel zum Einzug ins Final sicherten die Mannschaften „Ein Hauch von Gewalt“ und die „Tischtennisler“. Auch wenn einige Akteure schon sagten, “dass die Arme langsam schwer werden und die viele Laufarbeit in den Beinen steckt“, wollten sie auf alle Fälle die Endplatzierungen ausspielen.

Zu guter Letzt waren sich alle einig, dass dies' wieder ein sehr schönes Event der Faustballabteilung war. Alle waren mit viel EhrgeizHerbert Rößner im Zuspiel für seine Angreifer und Spaß bei der Sache. Die bunt zusammengewürfelten Mannschaften genossen diesen „kleinen Ausflug“ in eine andere Sportart und wussten sich stets gut von ihrem „Faustballer/in – Paten“, der jeweils eine Mannschaft begleitete, gut betreut. Nach der Siegerehrung ergriff Vereinsvorsitzender Herbert Rößner noch das Wort, lobte das Engagement der Faustballabteilung ein, die Gemeinschaft förderndes Turnier für „Jedermann“ auszurichten und somit einen Grundgedanken des Sportes zu pflegen.

Endstand:

1.Platz Ein Hauch von Gewalt, 2. 48‘er Tischtennisabteilung, 3. Schmutzfinken 2, 4. Aktiv-Reha Roth, 5. Schmutzfinken 1, 6. Friends ohne Lukas, 7. 48‘er Turnabteilung, 8. Mannschaft Janik, 9. Kopischer (Gardinen&Stoffe Rednitzhembach), 10. Eltern mit Emma

Drucken E-Mail

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.