Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

  • Willkommen beim TV 1848 Schwabach
  • Basketballerinnen 2014
  • 2015 Faustballerinnen
  • 2014 Fussball U7
  • Judofreizeit 2015
  • Stadtmeisterschaft Leichtathletik 2015
  • 2015 Musikzug Kalenderbild
  • Siegerehrung Herren Intern. Hockey-Turnier 2014
  • Taekwondo Kup-Prüfung 2015
  • Mannschaft Gauturnentscheid 2018
  • Turner Ex-Kneipe Bavaria - Karfreitagswanderung
  • Ehrenrat 2015
  • Langjährige und verdiente Mitglieder 2015

Halle an der Hans-Peter-Ruf Schule

Aufgrund eines Wasserschadens ist die Halle in der Hans-Peter-Ruf-Schule leider bis voraussichtlich 14.09. gesperrt.

Da ebenso unsere Jahnhalle einen neuen Hallenboden bekommt, muss leider die Wirbelsäulen-Gymnastik am Mittwoch Abend bis da hin entfallen.

Wir bitten um euer Verständnis

Drucken E-Mail

Moderner Fünfkampftag

  • IMG_3502
  • Zugriffe: 2599
  • Downloads: 683
  • Beschreibung: Weihnachtsbaum Aufstellaktion 2014
  • DSC_0324 (2)
  • Zugriffe: 2466
  • Downloads: 590
  • P1020092
  • Zugriffe: 2472
  • Downloads: 665
  • 2017-01-12 22.00.13
  • Zugriffe: 2334
  • Downloads: 548

Drucken E-Mail

Nostalgie

Nostalgie-Filmabend der Exkneipe
(Otmar Thumshirn) Für einen grauen unfreundlichen Novemberabend ist eine Filmvorführung ja wohl genau das Richtige. Was also lag näher, als sich zum 50jährigen Bestehen unserer Jahnhalle 1 den 1971 von Dieter Grau gedrehten Farbfilm über den Abriss der Bau der Jahnhallebaufälligen alten Halle, einer ehemaligen Ausstellungs-halle aus dem Jahre 1911, sowie den Neubau mit Grundsteinlegung, Richtfest und großer Einweihungsfeier anzuschauen. Im Vorspann gab es sogar noch ein besonderes Schmankerl zu bestaunen, einen Schwarz-Weiß-Stummfilm vom Gauturnfest 1912 auf unserem Gelände.

Angesichts der steigenden Coronazahlen war man doch gespannt, ob der Filmabend von den Mitgliedern der Kneipe angenommen würde. Aber nach der Einlasskontrolle mittels Impfpass konnte Abteilungsleiter Otmar eine stattliche Anzahl von Gästen begrüßen, die sich in das wiederum von Kurt Berger passend illustrierte Kneipbuch eingetragen hatten. Dass dann der Film vom Hallenbau aus technischen Gründen leider ohne Ton laufen musste, tat dem Interesse der Anwesenden aber keinerlei Abbruch, im Gegenteil, ohne das James-Last-Gedudel konnte man sich doch viel besser austauschen wenn man das eine oder andere bekannte Gesicht entdeckte. Mit einem gemeinsamen Abendessen klang dann der Abend zur Zufriedenheit aller Anwesenden aus.

Drucken E-Mail

Trainingsausfall

Folgende Trainingseinheiten entfallen vorerst bis auf Weiteres:

  • alle Trainingsgruppen Leichtathletik

  • Eltern-Kind-Turnen Montag 15.45 Uhr

  • Kinderturnen 5-8 Jahre Montag 16.55 Uhr

Drucken E-Mail

Schwabach Ahha

Kinderfasching beim TV 1848 Schwabach

Faschingsfeeling pur gab es beim Kinderfasching des TV1848 Schwabach. In der vollbesetzten Turnhalle des Vereins führte Vereinsjugendleiter Gianluca Bartonitz durch das umfangreiche Programm.
Der Kinderfasching ist seit ewigen Zeiten fester Bestandteil im Jahresprogramm. Viele Eltern und Großeltern wagten hier als Kinder den ersten Tanz. Also begann das Programm auch traditionell mit der Polonaise, angeführt von Balu dem Bären, es folgten lustige Spiele. Natürlich führten auch die Bambini Garde der Schwabanesen unter dem strengen Auge des Kinderprinzenpaar ihren Garde Tanz vor.
Höhepunkt des Nachmittags waren die Flying Girls, eine vereinseigene Turnerinnengruppe mit Clown Herbert.

 

BaluDSC01567DSC01587Vorbereiten1FlyinggirlsmClown

Drucken E-Mail

Citylauf 2019

Citylauf1

Über 1000 Sportler, Jung und Alt, starteten beim diesjährigen Citylauf des TV 1848 Schwabach am 6. Oktober. Alles lief reibungslos über die Bühne, sprich Marktplatz. Neben den eigentlichen Lauf hatten die Abteilungen ein Rahmenprogramm für Kinder und Jugendliche vorbereitet. Eine der artig große Veranstaltung allein durch ehrenamtliche Helfer zu planen und durchzuführen ist eine gewaltige Leistung. Darauf kann man stolz sein. Das war den über 80 Helfern und Helferinnen unter der Leitung von Thomas Maurer auch anzumerken. Es gipfelte in der Zusage der Crew, im nächsten Jahr am 11. Oktober sind wir wieder dabei.
Auch von den Zuschauern und Fans der Sportveranstaltung kamen positive Rückmeldungen. Der City lauf des TV 1848 ist zweifelsfrei der Höhepunkt der Schwabacher Sportveranstaltungen. Das findet auch Helmt Gruhn, der Vorsitzende des Schwabacher Stadtverbands.
Selbst Oberbürgermeister Matthias Thürauf war aktiv dabei, er Finish beim 10 Kilometer Lauf mit einer respektablen Zeit. Streckenführung, Ergebnisse und Bilder sind auf der Homepage des TV 1848 „Citylauf“ einzusehen.

 

Drucken E-Mail

Bayreuth ist eine Reise wert !

 

Otmar Thumshirn - Bei der Abfahrt zur traditionellen Herbstfahrt gingen noch einige bange Blicke zum Himmel, denn es hatten sich ein paar Tropfen nach Schwabach verirrt. Doch es sollte den ganzen Tag aushalten, so dass wir bei unserem Ausflug in die „Wagnerstadt“ Bayreuth durchaus angenehmes Wetter hatten. Nach problemloser Anfahrt wurden wir von zwei Stadtführern empfangen, die uns in der nächsten guten Stunde die Sehenswürdigkeiten Bayreuths näher bringen sollten. Natürlich kommt man in Bayreuth nicht um Wagner herum, und so standen natürlich sein Haus „Wahnfried“ und die gleich dahinter befindliche Grabstätte auf dem Programm. Der Hofgarten mit dem markgräflichen „Neuen Schloss“, die Stadtkirche, die Schlossterrasse mit der Statue der Markgräfin Wilhelmine und einem herrlichen Blick auf das Opernhaus waren weitere Stopps. Anschließend besichtigten wir das markgräfliche Opernhaus, ein Weltkulturerbe. Im Parkett sitzend wurde uns die Geschichte des Hauses in einer Multi-Media-Show erlebbar gemacht, und es gab anschließend auch noch detaillierte Erklärungen zu den Besonderheiten dieses altehrwürdigen Theaters, das bis 2018 fünf Jahre lang aufwändig renoviert wurde. Ein beeindruckendes Erlebnis!

Nach dem Mittagessen machten wir uns auf zum „Lustwandeln“ in der prächtigen Parkanlage der Eremitage mit pittoresken Grotten, Schlösschen, Laubengängen und natürlich den Wasserspielen im Becken vor der Orangerie mit dem Sonnentempel.
Die Terrasse vor der Orangerie lud natürlich bei herrlichem Sonnenschein auch zum Kaffeetrinken oder Eisessen ein.

Nach so vieler frischer Luft ging’s dann auf der A 9 wieder Richtung Mittelfranken, wo wir bei einer zünftigen Brotzeit und meist hopfigen Getränken in Diepersdorf vor der endgültigen Heimfahrt diesen gelungenen Tag ausklingen ließen.

vereinszeitung2193

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.