Musikzug weiterhin unter Leitung von Rüdeger Leppa

Verfasst von Alfred Aldenhoven am .

Abteilungsversammlung des Musikzugs TV 1848

Von den 14 Abteilungen des TV 1848 Schwabach stellt der Musikzug eine Besonderheit im Sportverein dar. Das bestätigte auch die Vorsitzende des Vereins Gerda Braun bei der turnusmäßig anstehenden Abteilungsversammlung mit Neuwahlen. Zu dieser Versammlung, die sehr gut besucht war, begrüßte der Abteilungsleiter Rüdeger Leppa seine Musiker.

In seinem Rechenschaftsbericht erinnerte er an die vielen Auftritte der vorangegangenen zwei Jahre. Die Gründung der Abteilung vor nun 61 Jahren ist eine Erfolgsgeschichte. Der Musikzug stellt ein Aushängeschild des Vereins dar. Im vergangenen Jahr feierte man das Jubiläum. 60 Jahre und kein bisschen leise. Bei der Gründung noch ein reiner Spielmannszug und heute? Das Repertoire des Zuges umfasst traditionelle und moderne Musikstücke.

Die Dirigentin, Dipl. Musiklehrerin Adelheid Habiger, betonte, dass im Musikzug Jung und Alt begeistert mitmachen. Man sei breit aufgestellt. Es gab im letzten Jahr zum Beispiel publikumswirksame Auftritte bei der Umrahmung der Osterbrunnenfeier, beim Stadtparkkonzert, während der Schwabacher Kirchweih oder auf dem Weihnachtsmarkt. Besonderer Wert wird auf die Ausbildung des Nachwuches gelegt. Das spricht sich herum. So sind fast 30 % der Abteilung in jugendlichem Alter. Der Altersdurchschnitt liegt bei 40 Jahren. Wie interessiert die jungen Leute mitmachen, bewies auch der große Anteil der jugendlichen Besucher an der Versammlung.

DSC00687Nach der Vorlage des Kassenberichts erfolgte die einstimmige Entlastung der Abteilungsleitung. Ehrenzugführer Herbert Schmitt und Ehrenmitglied Fritz Wendel (beide Gründungsmitglieder dieser Abteilung) leiteten anschließend die turnusmäßig anstehende Wahl.
Ergebnis:
Abteilungsleiter: Rüdeger Leppa, stellv. Abteilungsleiter Heinz Meißner, Kassiererin Petra Mierlein, Zeugwart Günter Hofer, Chronist Peter Götz, Vergnügungswart Hans Grießmeier, Delegierte zur Hauptversammlung Petra Mierlein, Ersatzdelegierter Günter Hofer.
Als „Gute Seele der Abteilung“ wird Brigitte Seifert in Zukunft die Kleiderkammer betreuen. Wie zufrieden die Mitglieder der Abteilung mit der Arbeit der Leitung sind, zeigte sich auch bei der Wahl. Alle Vorgeschlagenen wurden einstimmig gewählt.

Bei der abschließenden Diskussion zeigte sich vor allem das große Interesse am Fortbestand des Musikzugs.
Bild von links: Ingrid Warnick, Adelheid Habiger, Rüdeger Leppa

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.