Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

1957 - 60 Jahre Musikzug im TV 1848 Schwabach - 2017

 

1957 als Turner-Spielmanns- und Fanfarenzug gegründet (Foto), entwickelte sich die Gruppe im Laufe der Jahre zu einer vielseitigen Blaskapelle. Sie hat sechs Jahrzehnte gut überstanden und kann im Schwabacher Jubiläumsjahr 2017 ih01 - 1957 Gründungr 60-jähriges Bestehen feiern. Kein bischen leiser, erfreut der „48er Musikzug“ auch heute noch eine große Fan-Gemeinde.

Es begann am 20. August 1957, als sich zu einer Gründungsversammlung hauptsächlich Turner und Vereinsmitglieder weiterer Abteilungen des TV 1848 trafen. Zu diesen „Männern der ersten Stunde“ gehörten:

Eberhard Behrend, Kurt Berger, Rudi Betz, Fritz Eberlein, Werner Fleischmann, Dieter Forster, Hans Forster, Walter Gehring, Waldemar Gehrung, Hans Hanft, Ernst Hecht, Walter Hertrich, Adolf Kramer, Erich Lederer, Hans Lipps, Fritz Lösel, Fritz Meier, Klaus Meyer, Theo Meyer, Werner Pemmerl, Hans Scherzer, Herbert Schmitt, Georg Schober, Dieter Wendel, Fritz Wendel und Manfred Winkler.

Walter Hertrich, Georg Schober, Fritz Wendel und bis vor kurzem Klaus Meyer sind bis heute noch aktiv im „Musikzug“, während Kurt Berger, Dieter Forster und Hans Lipps immer noch ihre Fanfaren in unserem Traditions-Spielmanns- und Fanfarenzug, den „Oldstars“ blasen.

Die damalige Wertschätzung des eigenen Vereins für den Spielmannszug zeigt folgender Auszug aus einem Schreiben des 1. Vorstandes des TV 1848 Schwabach vom Dezember 1957:

„Besonders erfreulich ist die Tatsache, daß aus Anlaß dieses Festes etwas geboren wurde, was wohl als das Schönste zu verzeichnen ist: die Aufstellung eines Spielmannszuges. Wer die Spielmannszüge unserer Turnvereine kennt, kann erst ermessen, was es heißt einen solchen Zug auch in unserem Verein zu wissen. Den beherzten Kameraden, denen es gelungen ist, in solch kurzer Zeit einen Spielmannszug auf die Beine zu bringen, gebührt der Dank und die Anerkennung des Vereins . . . . Es ist die vornehmste Aufgabe des Vereins, jetzt und in Zukunft, diese Abteilung mit allen verfügbaren Mitteln zu unterstützen.“

In der Anfangszeit, die von vielen Vereinsmitgliedern skeptisch beobachtet wurde, hatte der damalige Oberturnwart im TV 1848, Adolf Kramer, den Spielmannszug unterstützt und gefördert. Seine Silberhochzeit war auch der Anlass für den ersten Auftritt der neu gegründeten Abteilung.

Einige Jahre wurde hauptsächlich bei turnerischen und sportlichen Veranstaltungen gespielt. Herausragend waren die Einsätze 1958 beim Deutschen Turnfest in München und beim Österreichischen Bundesturnfest 1960 in Graz.

Schon 1960 wurde bemerkt, daß das Repertoire für Pfeifen, Trommeln und Fanfaren doch recht begrenzt ist. Dies hatte zur Folge, daß einige Fanfarenspieler auf Trompete umstiegen. Nach und nach kamen Posaunen, Klarinetten und Bässe hinzu. Beim fünfjährigen Jubiläum 1962 war die Umstellung zum Musikzug mit den wichtigsten Blasinstrumenten abgeschlossen. Man war nun in der Lage, Festabende zu umrahmen und im Bierzelt musikalische Unterhaltung zu bieten.02 - 1976-10 Knabenspielmannszug

Um Nachwuchs für den Musikzug heranzuziehen, hatte Herbert Schmitt 1963 einen Knabenspielmannszug aufgebaut. Während der Werbung meldeten sich damals fast 30 Buben im Alter von 8 – 14 Jahren. Herbert Schmitt, damaliger Zugführer unterrichtete die Pfeifer und Klaus Meyer bildete die Trommler aus. Im Frühjahr 1964 stellte sich der neu gegründete Knabenspielmannszug (Foto) in weißer Turneruniform, wie früher die „großen vom Musikzug“, aber in nur kurzen Hosen vor. Der erste große Auftritt war am 31. Mai 1964 beim Feuerwehrfestzug in Kleinschwarzenlohe.

1964 erhielt der Musikzug eine andere Uniform. Der weißen Turnerkleidung folgte eine blaue Jacke und graue Hose (Foto). Zum 04 - 1964 Faschingszug Schwandeinjährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Les Sables – Schwabach im Jahr 1976 kam erstmals die Schwabacher Tracht mit Dreispitz zum Einsatz.

Nach der beruflichen Versetzung des bisherigen musikalischen Leiters Herbert Schmitt übernahm 1964 Klaus Meyer die Leitung des „48er Musikzugs“.

Eine langjährige Freundschaft verband schon damals den „48er Musikzug“ mit der Schwabacher Karnevalsgesellschaft „Die Schwabanesen“. Wie der folgende Zeitungsbericht bestätigt, begleiteten „Die 48er“ bereits die erste Dämmerung der 1967 gegründeten „Schwabanesen“ mit ihrer Blasmusik.

1967 Historische Chronikseite„11.11.1967 - Pünklich um 20.11 Uhr eröffnete der Musikzug mit einem Fanfarenruf die erste Prunksitzung der neu gegründeten Schwabacher Karnevalsgesellschaft „Die Schwabanesen“. Anschließend zog der Musikzug unter großem Beifall in den vollbesetzten Saal. Uns folgte Prinzengarde und Elferrat. Nachdem der Elferrat auf der Bühne Platz genommen und der Präsident das Publikum begrüßt hatte, tanzte die Prinzengarde, von uns musikalisch begleitet, den Gardetanz.“

Auch zur Schwabacher Kirchweih waren die „48er Musikanten“ gefragt:

„13.9.1974 – Die Schwabanesen machten sich auch in diesem Jahr wieder viel Mühe, einen Kirchweihbaum aufzutreiben und auf dem Marktplatz aufzustellen. Dem Musikzug wurde die Aufgabe zuteil, Baum und Kärwaboum von der Penzendorfer Straße zum Marktplatz zu führen, dort beim Aufstellen Stimmungsmusik zu machen und anschließend die Zuschauer zum Festzelt am Osang zu begleiten.“

Soviel zu den ersten 20 Jahren unseres „48er Musikzuges“. Bis zu unserer Jubel-Feier am 6. Mai 2017 verbleiben noch 2 Monate – März und April. Eine Fortsetzung über die nächsten „Musikzug-Jahre“ ist in diesen beiden Monaten vorgesehen.

Auch interessiert am Mitspielen?
„Fortgeschritten“ oder „Anfänger“, jung oder alt, sind jederzeit willkommen!
Probe Dienstagabend ab 19.30 h (außer Ferien) am TV 1848!
Wir bieten Ausbildung durch qualifizierte Fachkräfte!
Kontakt: <<hier klicken>>
Über uns: www.musikzug.beim-48er.de

Drucken E-Mail