Abteilungsversammlung 2018

Verfasst von Alfred Aldenhoven am .

Leichtathletik macht Spaß

Viel mehr als Laufen, Springen, Werfen bieten die Leichtathleten des TV 1848. Leichtathletik boomt, das zeigt auch die steigende Zahl der Mitglieder. Zurückgeführt wird dies auf das gute Angebot mit den gut ausgebildeten Übungsleitern. Denen gilt der Dank, das betonte Abteilungsleiterin Enikö Mittler auf der turnusmäßig einberufenen Versammlung.“Wir bieten ein umfangreiches Sport- und Unterhaltungsprogramm“. Den Sport messbar, um die Leistung vergleichbar zu machen, ist ja der Sinn der Leichtathletik in den Leistungsgruppen. Die Übungsleiter Enikö Mittler, Larissa Korn, Annie-Claude Zimmermann, und neu hinzu gekommen, Melanie Hermannsberg stehen hierfür fast täglich in der Halle und auf dem Platz. Sie sehen ihre Aufgabe darin, die Leistungen des einzelnen Sportlers zu verbessern. Das nötige Wissen erwarben sie in allgemeinen und fachspezifischen Lehrgängen.

Rückblick auf das vergangene Jahr

Der sportliche Erfolg ihrer Arbeit zeigte sich an den Ergebnissen bei der Teilnahme von 27 verschiedenen Lauf-, und Leichtathletik Wettkämpfen. (Wir berichteten darüber). Übrigens: Am Büchenbach Aurach Klosterlaufweg stellten die Schwabacher „48“ die Teilnehmer stärkste Kinder, Schüler, Jugend – Mannschaft.

Das Sportabzeichen ist der Nachweis von überdurchschnittlicher sportlichem Können im Bereich Koordination, Schnelligkeit, Ausdauer und Kraft. Die Auszeichnung hat Ordenscharakter. Im vergangenen Jahr haben 32 Kinder und Jugendliche und 23 Erwachsene erfolgreich das Sportabzeichen erworben.

Doch nicht nur Sport sondern auch Unterhaltung wird geboten. Dazu gehörten im vergangenen Jahr u.a. die Herbstwanderung, die Kellerbesichtigung mit anschließenden gemeinsamen Unterhaltungsabend und die Weihnachtswanderung, an der vor allem Kinder mit ihren Eltern teilnahmen.

Finanziell sind wir gut aufgestellt sagte Petra Miederer die Schatzmeisterin über den Kassenstand. Auf Grund der transparenten Berichte wurde die Abteilungsleitung einstimmig entlastet. Die Vereinsvorsitzende Gerda Braun zeigte sich hoch zufrieden mit der geleisteten Arbeit. Die Abteilung hat den Verein weit über Schwabach bekannt gemacht.
Für das kommende Jahr hat sich die Leitung wieder viel vorgenommen. Wir sind gespannt und werden weiter darüber berichten.
Übrigens auch auf Facebook

 DSC00632

Bild von links: Larissa Korn, Petra Miederer, Enikö Mittler

Drucken

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Datenschutzerklärung Ich akzeptiere.