Neuer Studioleiter

Verfasst von Michael Arnold am .

 

DSC_0682

Stabübergabe, oder besser: Gewichtsübergabe beim Fitnesscenter des TV 1848 Schwabach. Künftig wird Manuel Kronschnabel die Studioleitung übernehmen.

Manuel Kronschnabel dankte dem bisherigen Leiter Gerhard Kappler für seine jahrelange Arbeit als Vorsitzender. Aus beruflichen Zeitgründen konnte Kappler die Leitung nicht mehr länger fortführen.

In Schwabach ist das unser Fitnesscenter das einzig nicht kommerziell betriebene Fitnessstudio und steht nicht nur Vereinsmitgliedern zur Verfügung, auch Nicht-Mitglieder können dort trainieren gehen: „Wir sind natürlich ein ganzes Stück kleiner, aber dafür auch ‚familiärer‘ und günstiger als die Großen. Und dennoch ist mit unserer Auswahl an Geräten und Gewichten jede Art von Fitnesstraining bestens möglich“, so Kronschnabel.

 

Eine typische ‚Muckibude‘ ist das 48er-Fitnesscenter indes nicht: „Bei uns trainieren Schüler neben Senioren, Frauen und Männer jeden Alters gleichermaßen – wie eben in einem Sportverein so üblich“, erklärt Kronschnabel und findet, das mache unser Fitnesscenter gerade für Anfänger, aber auch für Frauen und insbesondere Senioren so interessant, die sich vielleicht nicht in die großen Studios trauten.

Für Anfänger bietet das Studioteam übrigens auch ein kostenloses Probetraining an: „Wir zeigen ihnen dann unsere Geräte und die dazugehörigen Übungen“, so Kronschnabel, der aber auch betont: „Einen ‚Personal-Fitnesscoach‘ darf man aber nicht erwarten. Wir sind ein achtköpfiges Team, die Aufsicht und Organisation des Fitnesscenters ehrenamtlich machen.“ Insgesamt neunmal in der Woche kann das Fitnesscenter dadurch für mehrere Stunden geöffnet werden.

Und obwohl der Sommer und damit die Badesaison praktisch vorbei sind, empfiehlt Studioleiter Kronschnabel, nicht erst bis Frühling mit der Entscheidung für mehr Sport zu warten: „Fitnesssport sollte nicht nur mit Blick auf die Figur oder Kalorien wahrgenommen werden. Leuten, die im Büro arbeiten, kann ein Fitnesstraining beispielsweise sehr weiterhelfen – Stichwort Rückenbeschwerden. Und das persönliche Wohlempfinden wird ohnehin, wie fast nach jedem Sport, gesteigert!“

 

Drucken