Bayerische Meisterschaften U14 weiblich

Verfasst von Jan Illini am .

Am vergangenen Samstag, den 28.01.2017, fanden die bayerischen Meisterschaften der weiblichen Jugend bis 14 Jahre in Memmingen statt. Der TV 1848 Schwabach startete mit einer Mannschaft, insgesamt nahmen 8 Mannschaften aus ganz Bayern teil. Die 48er-innen waren in Gruppe A zusammen mit Augsburg, Herrnwahlthann 1 und Hallerstein. In der Vorrunde galt es also drei Spiele zu bestreiten. Im ersten Durchgang gegen Augsburg fanden die Schwabacherinnen vor lauter Nervosität nicht ins Spiel und machten zu viele Eigenfehler, weshalb das Spiel mit 2 Sätzen an Augsburg ging. Im Zweiten traten sie gegen Hallerstein an. Nun klappte das Zusammenspiel schon wesentlich besser. Der erste Satz ging an die Gegner, während die Schwabacherinnen den zweiten Satz für sich entscheiden konnten. Im dritten Spiel der Vorrunde und gegen die stärkste Mannschaft der Gruppe A, Herrnwahlthann 1, wiederholte sich das Spektakel. Der erste Satz ging an Herrnwahlthann, den zweiten sicherten sich die Goldschlägerinnen.
Bayerische Meisterschaften
Somit war die Vorrunde beendet und mit einem verlorenen und zwei unentschiedenen Spielen im Gepäck, wurden unsere Mädels leider nur Gruppenvierter, aber punktgleich mit dem Gruppendritten. Die gleichplatzierten Mannschaften aus Gruppe B waren vom Punktverhältnis her schlechter als die Schwabacher Faustballmädels aus Gruppe A. Trotzdem bekamen sie nicht die Chance gegen die Gruppe B anzutreten, da die nötige Zeit nicht mehr zur Verfügung stand. Deshalb reichte es am Ende nur zu einem 7. Platz. Alles in Allem war es aber ein schönes Erlebnis mit tollen Spielzügen und vollem Körpereinsatz.

Es spielten: Emilie Born, Isabelle Diener, Lydia Goldmann, Maja Metzmacher, Ronja Renner und Kim Rößler.

Drucken