Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

4:0 und ungeschlagen am 2. Bundesligaspieltag

Am vergangenen Sonntag, den 27.11.2016, nahmen sich die Faustballdamen verdiente 4:0 Punkte mit nach Hause.
Im ersten Durchgang des Tages spielte der Ausrichter SV Weil der Stadt gegen den TSV Gärtringen 2. Dieses Spiel ging mit 3:1 Sätzen an SV Weil der Stadt.
Sonja Ereth und Carola Geyer
Im zweiten Match des Tages durfte der TV 1848 Schwabach gegen den TSV Gärtringen 2 ran. Gleich von Anfang an strahlten die 48er Mädels eine Ruhe und Sicherheit aus, die man als Zuschauer auch deutlich zu spüren bekam. Es lief an jedem Platz rund. Die Bälle wurden sauber abgewehrt, perfekt an das Netz gestellt und zielgenau im gegnerischen Spielfeld versenkt. Fast jeder Angriff war ein Volltreffer. Die Schwabacher überraschten die Gärtringer Frauen gleich am Anfang und ließen ihnen keine Chance in das Spiel zu finden. Sie legten bei einem Ausgleich von 2:2 eine saubere Angriffsreihe hin, bis zu einem Spielstand von 10:2 konnte dieser gute Lauf gehalten werden und dann holten sie sich gleich darauf den ersten Satzsieg des Tages mit 11:3. Die konstante Spielweise zog sich durch das Spiel und es wurden nur sehr wenig Eigenfehler gemacht. Schwabach holte sich dieses sehenswerte Spiel mit 3:0 Gewinnsätzen (11:3, 11:5 und 11:8).
Glücklich, ehrgeizig und gut gelaunt ging es in das 2. Spiel der Goldschlägerinnen gegen den Ausrichter, SV Weil der Stadt. Man nahm sich vor, alles genau wie im ersten Spiel zu machen. Sicher und präzise sollte es laufen, so wie es in der Vorbesprechung auch ausgemacht wurde. Die Schwabacherinnen ließen sich nicht von dem Publikum, dass den Gegner anfeuerte, irritieren und sie spielten, als hätten sie nie etwas anderes gemacht. Wer hätte gedacht, dass die Damen sich auch dieses Spiel erkämpften, ohne auch nur einen Satz abzugeben?! An diesem Tag gab es jedenfalls keine Zweifel - auch dieses Match ging deutlich an die 48er mit 3:0 Sätzen (11:3, 11:7 und 11:4).
Carola Geyer - Zuspiel
Somit sichern sich die Damen aktuell den 3. Tabellenplatz der 2. Bundesliga Süd mit 6:2 Punkten. Der Trainer Jürgen Geyer strahlte über das ganze Gesicht und freute sich über die überragende Leistung seiner Mannschaft – Zitat: “So darf es gerne weitergehen, Mädels, so macht das Spaß“ !!
Es spielten: Susanne Schmid, Jana Schleifer, Elly Schuller, Sarah und Carola Geyer, Ines Göppner und Sonja Ereth; Trainer Jürgen Geyer.
Am Sonntag, den 11. Dezember 2016 findet in der eigenen Jahnhalle der 2. Heimspieltag der Damen statt, ab 11 Uhr. Sie freuen sich über jeden Zuschauer,der vorbeikommt.

Drucken E-Mail