Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

Berg auf - Berg ab

bergwandernAm Samstag 1.7. starteten wir 18 Bergwanderinnen früh per DB gen Garmisch-Partenkirchen. Gestärkt durch Kaffee und Kuchen wanderten wir bei schönem bayrisch/weißblauem Wetter bergauf/bergab zur Esterbergalm, wo wir uns nochmals regenerierten. Aber danach ging es ca. 1200 Höhenmeter zur 1956m Weilheimer Hütte, welche wir endlich wohlbehalten erreichten. Nach Bezug der Lager freuten wir uns über Speis und Trank und die wunderschöne Aussicht.

Leider war es am Sonntag morgen wie prognostiziert regenverhangen, sodaß wir uns zum Abstieg über die gleiche Route entschlossen. Nach Stop auf der Alm und Cafe-Einkehr fuhren wir doch ziemlich ausgewandert mit dem Zug heim. Unser Resümee: schön wars, aber etwas anstrengend!

Wir freuen uns schon auf 2018, jedoch auf eine etwas tiefer gelegene Hütte!

Drucken E-Mail

Turngau bei uns zu Gast

Der Wohlfühltag
2017-05-20 07.52.31Mehr als 60 Frauen und einen Mann begrüßte Fanny Seitz (Fachwartin BTV) zum „Aktivtag 60 Plus“ des Bayerischen Turngaus Mittelfranken Süd. Er fand am vergangenen Samstag, 20.5., in der Jahnhalle des Turnvereins 1848 Schwabach statt. Gerda Braun, Vorsitzende des Vereins, erinnerte daran, daß der Verein bereits 2015 Gastgeber dieses Aktionstages war. Sie freute sich über das Wiedersehen.

Derartige Wohlfühltage zeigen, daß durch Bewegung und Sport viele Erkrankungen im Alter vermieden oder in ihrem Verlauf positiv beeinflußt werden. Alterungsprozesse verzögern sich durch Sport und die Lebenserwartung wird erhöht. Schon der Volksmund sagt: „Wer rastet der rostet“. Sport erhöht die Lebensqualität für Jung und Alt. Sport im Verein macht Spaß und verdrängt die Einsamkeit. Im Verein trifft man viele nette aufgeschlossene Menschen. So war auch das Programm gestaltet.

Um sich besser kennen zu lernen  wurden die Teilnehmer in drei Gruppen eingeteilt. Referentin Ulla Ditzel zeigte auf dem Platz - “Was wir im Freien Gutes tun können“ - Lou Reitter und Fanny Seitz in den Jahnhallen Sport und Gymnasik mit Ball und Theraband. So durchliefen die einzelnen Gruppen den gesamten Parcours. Alle hatten viel Spaß und viel Bewegung. Im Flug verging der Vormittag.

2017-05-20 08.09.45Nach der Mittagspause stand dann Kultur und Gemütlichkeit bei Kaffee und Kuchen und vielen Gesprächen auf dem Programm. Dazu hatten die "48er" Damen ein großes Kuchenbufett vorbereitet. Vorher jedoch wurden noch in einer geführten Tour der Felsenkeller und die Franzosenkiche besucht. Kurz gesagt: Der perfekte Wohlfühltag.

Drucken E-Mail

Frischer Wind in unserem Kursprogramm

2015-fit-gesund_neue_trainerinnen

Unsere Fitness- und Gesundheitsabteilung freut sich, drei neue, junge Übungsleiterinnen begrüßen zu können

Mit Beginn des Winterhalbjahres werden drei neue Trainerinnen unsere Abteilung verstärken und ihre Übungsstunden beginnen:

Carina Astafjev (rechts) ist zertifizierte Zumba-Trainerin und wird ab 24. September 2015 ab 19 Uhr in der städtischen Luitpold-Halle das Training für tanzbegeisterte Interessierte beginnen.

Alexandra Galsterer (mittig) ist Übungsleiterin mit der Zusatzausbildung Herz-Kreislauf-Prävention. Sie bietet ab 16. September 2015, 20 bis 21 Uhr, in unserer Jahnhalle 2 eine abwechslungsreiche Stunde "Fit & Fun" an.

Nina Blättner (links) wird im Moment zur Aerobic- und Step-Aerobic-Trainerin ausgebildet und übernimmt ab 2. Oktober 2015 die Step-Stunde für Anfänger.

Allen Dreien ein herzliches Willkommen in unserem Verein!

Drucken E-Mail

Unsere Herzgruppe - ein Gewinn an Lebensqualität

herz-lag-bayern

Koronarsport (Herzsportgruppe):

  • Mittwoch 18.30 - 20.00 Uhr (außer in den Schulferien)
  • Leitung: Lou Reitter und Brigitte Meier, Übungsleiterinnen Koronarsport
  • Jahnhalle 2

 

Als Herzpatient wurde Ihnen von der Rehaklinik, von Ihrem Arzt, von Angehörigen oder Freunden eine Teilnahme an einer Herzgruppe empfohlen.

In unserer Herzgruppe erwartet Sie:

  • Sport, Spiel, Spaß und Bewegung - orientiert an Ihrer persönlichen Belastbarkeit
  • Eine Gruppe gleich Betroffener
  • Ärztliche Betreuung und Überwachung während der Übungsstunde
  • 2014 - Koronar 2Ein speziell geschulter und ausgebildeter Herzgruppenleiter
  • Gruppengespräche und informativer Austausch zu Themen der Herzgesundheit

In unserer Herzgruppe gewinnen Sie:

  • Verständnis für Ihre Erkrankung
  • Verbesserung Ihrer Ausdauer und Belastbarkeit
  • Selbstsicherheit im Alltag
  • Erfahrung Ihrer körperlichen Möglichkeiten
  • Lebensqualität

Dieser Text und weitere Informationen bei der Herz-LAG Bayern.

Bei uns werden Sie betreut von unseren qualifizierten und erfahrenen Übungsleiterinnen Lou Reitter und Brigitte Meier. Außerdem ist bei jeder Übungsstunde im Wechsel einer unserer Ärzte-Kooperationspartner anwesend:

  • Dr. Andreas Kalmutzki
  • Dr. Johannes Boxdorfer
  • Dr. Jürgen Stockhausen
  • Dr. Astrid Kretzer
  • Dr. Franz Weigl
  • Dr. Hans Reiß
  • Dr. Helmut Lang
  • Dr. Johann Limberger
  • Dr. Walter Lipps
  • Dr. Katja Haeckel

Herzlichen Dank an dieser Stelle!

Anmeldung und Informationen zur Abrechnung mit der Krankenkasse in unserer Geschäftsstelle.

Drucken E-Mail

Abteilungsbeiträge Fitness- und Gesundheitssport

Beiträgemonatlichjährlich
Erwachsene 3,00 36,00
Kinder/Jugendliche bis 18 Jahre 1,17 14,00
Zweierbeitrag2 5,42 65,00
Auszubildende, Schüler, Studenten3 2,42 29,00

2 Der Zweierbeitrag gilt für ein Ehepaar, eine eheänliche Gemeinschaft oder ein Elternteil mit einem Kind bis 18 Jahre.

3 Für Mitglieder zwischen 18 und 27 Jahre kann Beitragsermäßigung gewährt werden, soweit sie noch in Ausbildung stehen. Hierzu ist bei Eintritt bzw. jährlich bis 31.12. des Vorjahres ein Nachweis vorzulegen, der als Antrag gilt.

Aufnahmeantrag herunterladen.

Falls wir eine Rücklastschrift erhalten, werden die Kosten der Rücklastschrift unverzüglich Ihrem Mitgliedsbeitragskonto belastet. Bitte beachten Sie, dass der Austritt aus dem Verein und auch aus einer Abteilung nur mit schriftlicher Kündigung zum Ende jeden Kalenderjahres mit vierteljährlicher Frist (bis zum 30. 9. jeden Jahres) möglich ist.

Näheres siehe Beitragsordnung.

Drucken E-Mail

Abteilungsordnung

Vorliegende Abteilungs-Ordnung wurde von der Abteilungs-Mitgliederversammlung am 5. Juni 2003 beschlossen und tritt durch Genehmigung der Vorstandschaft des TV 1848 Schwabach e.V. in Kraft.

1. Rechtliche Stellung und Aufgaben der genannten Abteilung

1.1 Grundlage dieser Ordnung ist die Vereinssatzung. Diese Ordnung ist aber kein Satzungsbestandteil.
1.2 Die Abteilung ist eine rechtlich unselbständige, organisatorische Untergliederung des Vereins. Sie nimmt die Aufgaben der Abteilung wahr.
1.3 Die Abteilung vertritt den Verein in den Belangen ihrer Sportart in den übergeordneten Dachverbänden.

2. Mitgliedschaft

2.1 Nur Mitglieder des TV1848 Schwabach e.V. können der Abteilung beitreten. Die Bestimmungen des Ein- u. Austritt sind in der Vereinssatzung geregelt.
2.2 In begründeten Fällen kann ein Abteilungsmitglied, mit Einvernehmen der Vorstandschaft des Hauptvereins, aus der Abteilung ausgeschlossen werden.

3. Beiträge

3.1 Grundsätzlich gelten für Mitglieder der Abteilung die Regeln der Vereinssatzung und der Beitragsordnung.

4. Rechte u. Pflichten der Abteilungsmitglieder

4.1 Grundsätzlich gelten die Regelungen der Vereinssatzung u. der Abteilungsordnung.
4.2 Beschlüsse u. Regelungen der Abteilungsversammlung gelten für alle Abteilungsmitglieder.
4.3 Anordnungen der Übungsleiter, Trainer u. Betreuer ist Folge zu leisten.

5. Abteilungsleitung

5.1 Die Abteilungsleitung besteht aus:
- Abteilungsleiter/in
- Stellvertretende/r Abteilungsleiter/in
- Abteilungs-Kassierer/in
5.2 Die erweiterte Abteilungsleitung kann des weiteren bestehen aus
- Jugendleiter/in
- Öffentlichkeitsreferent/in
Die Mitglieder der erweiterten Abteilungsleitung besitzen das gleiche Stimmrecht wie die Mitglieder der Abteilungsleitung
5.3 Abteilungsleiter/in oder stv. Abteilungsleiter/in können die Abteilung nach außen u. innen in Belangen der Abteilung jeweils allein vertreten.
5.4 Abteilungsleiter/in und Kassierer/in dürfen nicht dieselbe Person sein.

6. Abteilungsversammlung

6.1 Die Abteilungsversammlung ist das oberste, beschließende Organ der Abteilung. Die Abteilungsversammlung findet jährlich mindestens einmal statt, bei Bedarf auch öfters.
6.2 Die Einberufung erfolgt drei Wochen vor der Versammlung unter Angabe der Tagesordnung. Der/die Vorsitzende des Hauptvereins ist drei Wochen vor der Versammlung, unter Angabe der Tagesordnung, schriftlich zu dieser Abteilungsversammlung einzuladen.
6.3 Anträge müssen der Abteilungsleitung mindestens 1 Woche vor der Versammlung schriftlich zugegangen sein.
6.4 Die Versammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitgl. beschlussfähig.
6.5 Wahl- u. stimmberechtigt sind alle Abteilungsmitglieder ab dem vollendeten 14. Lebensjahr.
6.6 Bei Wahlen u. Abstimmungen ist die einfache Mehrheit der abgegebenen, gültigen Stimmen erforderlich. (Hinweis: also mindestens 1 Stimme mehr als die Hälfte, Enthaltungen u. ungültige Stimmen werden nicht berücksichtigt. Bei Stimmengleichheit hat niemand die Mehrheit, bzw. Anträge sind abgelehnt).
6.7 In die Abteilungsleitung können nur volljährige Abteilungsmitglieder gewählt werden.
6.8 Abteilungs-Jugendleiter müssen das 16. Lebensjahr vollendet haben. Stimmberechtigt sind alle Abteilungsmitglieder ab dem vollendeten 14. Lebensjahr.
6.9 Die Aufgaben der Abteilungsversammlung sind in § 17 der Vereinssatzung geregelt. Darüber hinaus erfolgt Entgegennahme u. Genehmigung der Berichte der Abteilungsleitung. sowie des Rechnungsabschlusses.
6.10 Entlastung der Abteilungsleitung erfolgt jährlich. Eine Ausnahme bildet der/die Kassier/erin, der/die nur durch die Delegiertenversammlung entlastet werden kann.
6.11 Die Abteilungsleitung wird jeweils für 2 Jahre gewählt.
6.12 Die Delegierten u. Ersatzdelegierten werden ebenfalls für 2 Jahre gewählt. Diese müssen das 18.Lebensjahr vollendet haben u. bis 15.3. mit Namen schriftlich der Vorstandschaft gemeldet werden.
Die Anzahl der Delegierten richtet sich nach der Vereinssatzung § 11 Abs. 7.3.
6.13 Bei allen Sitzungen der Abteilungsleitung ist Protokoll zu führen. Protokolle der Abteilungsversammlung sind der Vorstandschaft des Hauptvereins innerhalb 2 Wochen zur Kenntnisnahme vorzulegen.

7. Regelung der Finanzen

7.1 Die Abteilungsbeiträge werden über die Geschäftsstelle mit dem Vereinsbeitrag abgebucht. Jedes Mitglied zahlt einmal den Vereinsbeitrag + den Abteilungsbeitrag.
7.2 Die Abwicklung und die Buchvorgänge werden unverändert über die Geschäftsstelle vorgenommen.
7.3 Die Vergütungsauszahlungen an die Übungsleiter übernimmt der Hauptverein (Geschäftsstelle).
Zuwendungen über den festgesetzten Vergütungssatz des Vereins, trägt die Abteilung selbst und wird vom Gesamtetat abgezogen.
7.4 Die Vorstandschaft der Fitness- und Gesundheitssport-Abteilung erarbeitet bis zum 15.12. d. J. einen eigenen Haushaltsentwurf, (Finanzplanung) welcher Grundlage für die Mittelbereitstellung durch die Vorstandschaft wird.
7.5 Der geschäftsführende Vorstand entscheidet über die Anträge z.B. zur Anschaffung von Sportgeräten der Abteilung nach Maßgabe der zur Verfügung stehenden Mittel.
7.6 Nach Bestätigung des Abteilungshaushalts durch den geschäftsführenden Vorstand kann die Abteilung über die zugewiesenen Mittel (Jahresetat) frei verfügen.
7.7 Die Abteilung kann kein eigenes Vermögen bilden.
7.8 Nicht abgerufene oder verbrauchte Mittel werden für satzungsgemäß zweckgebundene Mittel des Hauptvereins verwendet.
7.9 Der vom Hauptverein an die Abteilungen jährlich ausbezahlte Zuschuss, wird der Fitness- und Gesundheitssport-Abteilung nicht zugeführt.

Diese Ordnung tritt laut Vorstandsbeschluss mit Veröffentlichung in der Vereinszeitschrift am 1. September 2003 in Kraft.

Drucken E-Mail