Jahnstraße 6
91126 Schwabach

Telefon 09122 / 2583
Telefax 09122 / 2960

  • Willkommen beim TV 1848 Schwabach
  • Basketballerinnen 2014
  • 2015 Faustballerinnen
  • 2014 Fussball U7
  • Judofreizeit 2015
  • Stadtmeisterschaft Leichtathletik 2015
  • 2015 Musikzug Kalenderbild
  • Siegerehrung Herren Intern. Hockey-Turnier 2014
  • Taekwondo Kup-Prüfung 2015
  • Mannschaft Gauturnentscheid 2014
  • Turner Ex-Kneipe Bavaria - Karfreitagswanderung
  • Ehrenrat 2015
  • Langjährige und verdiente Mitglieder 2015

Ehrenrat

Der Ehrenrat besteht laut unserer Satzung aus drei Mitgliedern, die von der Delegiertenversammlung gewählt werden.

Er ist ein unabhängiges und neutrales Gremium, das nicht der Vorstandschaft angehört; nicht zu verwechseln mit dem Ehrenvorsitzenden, der stimmberechtigtes Mitglied der erweiterten Vorstandschaft ist.

Seine Aufgaben:

  • Er ist Berufungsinstanz für alle Vereinsstrafen.
  • Er hat ein Vetorecht gegenüber Beschlüssen der Vorstandschaft, soweit sie den Verein in seiner ideellen und finanziellen Struktur gefährden.
  • Er kann bei Bedarf zu Beratungen hinzu gezogen werden.

Darüber hinaus sieht sich aber der Ehrenrat auch als Ansprechpartner für alle Mitglieder unseres Vereins, z. B. als Vermittler bei Unstimmigkeiten.

Unsere derzeitigen Ehrenräte sind (von links nach rechts): Otmar Thumshirn, Irmgard Lang und Wolfgang Stadelmann:
20150127 Ehrenrat

Drucken E-Mail

Kinderfasching am 31. Januar

Liebe Kinder, liebe Eltern und Großeltern und liebe Freunde unseres Vereins, wir laden Euch alle herzlich ein zu unserem großen Kinderfasching am Samstag, 31. Januar, in unserer toll geschmückten Jahnhalle 1!

Wie üblich gibt es Spiel und Spaß, Musik und Tanz, Essen und Trinken. Und viele Überraschungen!

Kinderfasching

Drucken E-Mail

Oh Tannenbaum ...

img 3502 20141128 1029948655Der Advent naht mit großen Schritten. Wie alle Jahre steht vor unserem Vereinsheim wieder ein prachtvoller Tannenbaum. Gespendet von Gartenbau Biedenbacher, aufgestellt und geschmückt von Georg Weber, Otmar Thumshirn, Helmut Rößner und Roland Bierlein. Wir sagen herzlichen Dank!

Drucken E-Mail

Ein kleiner Dank für langjährige Unterstützung

Langjährige Mitgliedschaft oder gar ehrenamtliches Engagement bei einem Verein sind heute immer weniger selbstverständlich. Viele Frauen und Männer haben unseren 48er in den letzten Jahrzehnten unterstützt. Zur Anerkennung und als kleinen Dank hält der Turnverein alljährlich einen Ehrenabend ab.

Weiterlesen

Drucken E-Mail

Offizieller TV-1848-Fanschal

48er Fanschal

Die Fußballer (Dank an Steffen Vogel!) hatten die Idee, die wir gerne aufgreifen: Ein offizieller Fanschal für unseren Verein! Geeignet für alle Abteilungen.

  • gestrickter Qualitäts-Fanschal, wie z. B. aus der Fußball-Bundesliga bekannt
  • direkt vom Hersteller, der Schal wird komplett in Deutschland produziert
  • Maße ca. 145 x 17 cm, gemessen ohne Fransen, Maße ca. 160x17cm gemessen mit Fransen
  • Material: 100% weiches Acryl, angenehm zu tragen, kratzt nicht
  • inklusive mehrfarbiger Fransen
  • doppelseitig gestrickt

Hier seht Ihr die Abbildung der beiden Seiten. Der Preis liegt bei 15,- Euro. Bestellungen meldet Ihr bitte an Euren Pressewart Roland Bierlein, gerne auch Mannschafts-/Abteilungs-Sammelbestellungen. Wir sammeln Eure Bestellungen und lassen dann gegen Ende September produzieren.

Drucken E-Mail

Danke an unsere Helferinnen und Helfer

arbeitsdienst-dank

Erfreulich viel Anklang fand unser erster Aufruf zu einem vereinsweiten Arbeitsdienst am Samstag, 2. August. Von den vorgeschlagenen acht Projekten konnte fast die Hälfte angegangen - und auch gutteils abgeschlossen werden. Daneben hatten alle ihren Spaß - bei den sommerlichen Temperaturen war Hektik sowieso nicht angesagt, und die Verpflegung (Kaffeepause mit Mini-Plundergebäck vom Bäcker Knöbl, Mittagsimbiß mit Wienerle und Brötchen vom Wolfgang) kam auch gut an. Einhelliger Tenor: "Das machen wir wieder!"

Ergebnis der Aktion: Der Jugendraum wurde mal wieder an Fenstern, Heizkörpern und der Holzverkleidung geputzt. Die Böschung wurde zumindest zum Teil gründlich vom Unkraut in den Fugen befreit - in dauerndem Kampf mit Erdbienen und ähnlichem. Die Pflanzungen am Parkplatz Jahnstraße und an der Kugelstoßanlage sind gründlich entkrautet. Und die Geräteräume in der Jahnhalle 1 wurden ausgeräumt, gründlich gesäubert und ordentlich wieder eingeräumt. Die Bilanz kann sich sehen lassen!

Arbeitsdienst

Den nächsten Arbeitsdienst gibt es vielleicht noch in diesem Jahr, gegen Ende Oktober. Spätestens nächstes Frühjahr aber garantiert. Mehr folgt dann an dieser Stelle - wir freuen uns über Eure Hilfe!

Drucken E-Mail

Ordnung für die Benutzung von Sportstätten

  1. Die folgenden Regeln dienen der Sicherheit, Ordnung und Sauberkeit in unserer Sportstätten.
  2. Jedes Mitglied erkennt folgende Regeln an. Da diese auf der Basis unserer Satzung die gemeinsame Grundlage für das Vereinsleben bilden. Nichtmitglieder müssen sich dieser Ordnung beim Betreten der Sportstätte fügen.
  3. Die Sportstätten dürfen von Benutzern nur in Anwesenheit eines Verantwortlichen oder einer Lehrkraft zu den festgelegten Zeiten betreten werden.
  4. Der/Die Verantwortliche hat sich davon zu überzeugen, dass die Sportstätte sowie die für die Übungsstunden notwendigen Geräte und Einrichtungen in ordnungsgemäßem Zustand sind.
  5. Er/Sie hat dafür zu sorgen, dass schadhafte Geräte, Anlagen und dgl. nicht benutzt werden sowie diese zu kennzeichnen und die Vereinsleitung von evtl. Schäden zu informieren.
  6. Der/Die Verantwortliche hat die Sporthalle als Letzter zu verlassen. Die verantwortlichen Übungsleiter/-innen und Lehrkräfte haben dafür zu sorgen, dass benutzte Geräte und Gegenstände wieder an ihren vorgesehenen Aufbewahrungsort aufgeräumt werden.
  7. Geöffnete Fenster sind nach Ende des Sportbetriebes zu verschließen, das Licht zu löschen und es ist dafür Sorge zu tragen, dass alle Wasserhähne abgesperrt sind.
  8. Die Sportstätten sind in sauberem Zustand zu verlassen.
  9. Wurden Turn- und Sportgeräte im Freien benutzt, sind sie nach Beendigung der Übungen gründlich zu reinigen und an den Aufbewahrungsort zurückzubringen.
  10. Rauchen ist in den Sporthallen und allen Nebenräumen verboten. Die Verantwortlichen haben ihre Teilnehmer entsprechend anzuweisen.
  11. Verunreinigungen der Sportstätten, der Neben- und Duschräume sowie der Toiletten sind zu vermeiden. Soweit möglich, sind Verunreinigungen vom Verursacher zu entfernen.
  12. Fahrzeuge müssen auf dafür vorgesehenen Flächen abgestellt werden.
  13. Alle technischen Anlagen dürfen nur nach erfolgter Einweisung bedient werden.
  14. Die Benutzungszeiten (Trainingszeiten) werden durch Aushang und in den Vereinsmitteilungen bekannt gegeben.
  15. Über die Sperrung oder Reservierung von Räumen oder Flächen entscheidet die Vorstandschaft.
  16. Räume und Flächen der Sportstätte dürfen nur mit dafür vorgesehenen Schuhen und in Sportkleidung genutzt werden. Die Benutzung mit Straßenschuhen ist ausdrücklich untersagt. Diese sind im Eingangs bzw. Umkleidebereich zu wechseln.
  17. Der Verein haftet nicht für abhanden gekommene Gegenstände und Bekleidung.
  18. Alle Nutzer, Zuschauer und Besucher haben sich so zu verhalten, dass Sitte und Anstand nicht verletzt, Sicherheit, Ruhe und Ordnung nicht beeinträchtigt, und andere weder gefährdet oder belästigt werden.
  19. Die in den Sportstätten gefundenen Wertgegenstände und Schlüssel sind in der Geschäftsstelle oder beim Hausmeister abzugeben. Die Leitung ist berechtigt, diese Fundsachen dem nachweislich Berechtigten zurückzugeben. Fundgegenstände werden zwei Monate aufbewahrt.
  20. Nicht erlaubt ist
    a) das Mitbringen von Tieren, zu sämtlichen Sportstätten
    b) das Mitbringen von Getränken in die Sportstätte
    c) das Radfahren auf dem Vereinsgelände
  21. Für Schäden, die durch Verstöße gegen diese Ordnung, durch Handeln gegen die Anweisungen des Personals oder durch unsachgemäße Benutzung von Geräten und Einrichtungen entstanden sind, haftet der Verein nicht.
  22. Die Mitarbeiter und Aufsichtspersonen sorgen dafür, dass die Bestimmungen dieser Ordnung im Interesse aller Mitglieder und Besucher eingehalten werden. Den Anordnungen ist daher Folge zu leisten.
  23. Mitglieder oder Besucher der Sportstätten, die die Anweisungen des Personals und der Betreuer nicht befolgen oder sonst die Ordnung stören, müssen die Sportstätte nach Aufforderung sofort verlassen. Hausrecht!
  24. Verstöße der Mitglieder werden im Übrigen durch die Regelungen in der Vereinssatzung geahndet.

Inkrafttreten

Diese Ordnung tritt laut Vorstandsbeschluss mit Veröffentlichung in der Vereinszeitschrift am 01.04.2002 in Kraft.

Drucken E-Mail

Ehrenordnung des TV 1848 Schwabach e.V.

Folgende Ehrungen durch den TV 1848 Schwabach e.V. sind möglich:

1. Die Medaille wird verliehen:

- für besondere sportliche Leistungen oder Verdienste um den Verein

Verleihung ist auch an Nichtmitglieder möglich

(Antragstellung durch die Abteilung oder Vorstandschaft)

2. Die grüne Leistungsnadel wird verliehen:

- für mindestens 10-jährige erfolgreiche, sportliche oder spielerische Aktivität in den Abteilungen

(Antragstellung durch die Abteilung)

3. Die Vereins-Ehrennadel in Bronze wird verliehen:

- an Mitarbeiter ab 6-jähriger Tätigkeit in der Vorstandschaft des Vereins oder an leitender Stelle in einer Abteilung

(Antragstellung durch die Abteilung oder Vorstandschaft)

4. Die Vereins-Ehrennadel in Silber wird verliehen:

- an Mitarbeiter ab 10-jähriger Tätigkeit in der Vorstandschaft des Vereins oder an leitender Stelle in einer Abteilung

(Antragstellung durch die Abteilung oder Vorstandschaft)

5. Die Vereins-Ehrennadel in Gold wird verliehen:

- an Mitarbeiter ab 15-jähriger Tätigkeit in der Vorstandschaft des Vereins oder an leitender Stelle in einer Abteilung

(Antragstellung durch die Abteilung oder Vorstandschaft)

6. Das Vereinsabzeichen in Silber mit Jahreszahl wird verliehen:

- für 25-jährige Mitgliedschaft ab Vereinseintritt

(Verleihung durch die Vorstandschaft)

7. Das Vereinsabzeichen in Gold mit entsprechender Jahreszahl wird verliehen:

- für 40-, 50-, 60-, 70-, 75-, 80-jährige Mitgliedschaft ab Vereinseintritt

(Verleihung durch die Vorstandschaft)

8. Der Ehrenbrief wird verliehen:

- für 50-jährige Mitgliedschaft ab Vereinseintritt und gleichzeitiger Ernennung zum Ehrenmitglied (beitragsfrei auf Antrag)

(Verleihung durch die Vorstandschaft)

9. Das silberne Lorbeerblatt wird verliehen:

- für besondere herausragende Verdienste um den Verein

(Verleihung durch die Vorstandschaft)

10. Der Ehrenring wird verliehen:

- als höchste Auszeichnung des Vereins

Träger können höchstens drei lebende Mitglieder des Vereins ab dem 65. Lebensjahr sein.

(Verleihung durch die Vorstandschaft)

11. Ehrenvorsitzende/r

(Ernennung durch die Delegiertenversammlung)

Totenehrung:

Bei Tod eines Mitglieds erfolgt nach mindestens 20-jähriger Mitgliedschaft oder nach Entscheidung der Vorstandschaft ein Nachruf in der örtlichen Presse. Ehrenmitglieder erhalten einen Grabschmuck.

Inkrafttreten:

Diese Ordnung tritt laut Vorstandsbeschluss vom 18.01.2017 nach der Veröffentlichung in der Vereinszeitung am 01.05.2017 in Kraft.

Drucken E-Mail

Weitere Beiträge ...