Sommerfest 2016

Verfasst von Alfred Aldenhoven am . Veröffentlicht in Hauptverein

2016 Sommerfest 3Glück auf, Glück auf...

Eindrucksvoll wie jedes Jahr ist das Fest zum Sommerbeginn auf dem Platz des TV 1848 in Schwabach. Schon von Weitem sieht man das aufgestellte Feuer. Es wartet förmlich darauf angezündet zu werden. Kunstvoll aufgerichtet von Helfern unter der Leitung von Georg Weber (2. Vorstand) und dem techn. Leiter Martin Weniger. Sonnwendfeuer dienen nicht der Müllbeseitigung. Reine Fichte ohne Schadstoffe, das sind wir auch der Umwelt schuldig. Und die Kinder, die es abends anzünden werden, sind nicht gefährdet. Das wird ein Spaß.

2016 Sommerfest 1Pünktlich um 15 Uhr beginnt dieser. Jenny Hähnel (Jugendleiterin des Vereins) hat mit den Abteilungen eine Spaßolympiade für Jung und Alt vorbereitet. So wie es sich für einen Familien- Breitensportverein gehört. Väter Mütter Omas Opas und die Kinder hatten viel Spaß bei den Spielen, hier war Geschicklichkeit gefragt. Die Kinder können es oft besser. Sie sind die kleinen Sieger, die mit Geschenken vom Platz gehen. Da kommt auch schon der Musikzug mit dem Coburger Marsch. Er wird eigens für Herbert Schmitt gespielt. Ihm gebührt diese Ehre.

2016 Sommerfest 2Bald ist der erweiterte Biergarten bis auf den letzten Platz gefüllt. Zünftig ist es. Das Bier schmeckt, das Essen noch mehr. Die Musik passt. Für jeden ist etwas dabei, denn neben dem Musikzug sorgen auch die Rotten Bones für Stimmung bei guter Country Music. Und endlich wird es dunkel. Die angebotenen Fackeln sind verkauft und die Vorsitzende Gerda Braun führt den Zug an. Gefolgt von über hundert Kindern mit ängstlichen Müttern und stolzen Vätern. Als der Feuerwurm dann den wartenden Holzstoß erreicht, spielt der Musikzug „Glück auf Glück auf“. Die Flammen schlagen hoch und so manch Alt-68er erinnert sich wehmütig an die Zeit als es noch echte Lagerfeuer gab.

Kurz gesagt ein tolles Fest ging zu Ende, denn punktgenau um 23.30 Uhr setzte ein Regenschauer dem Fest ein Ende. Doch bis dahin hatte sich der Himmel zurück gehalten. Denn die 48er haben einen guten Draht.

Drucken